Boxen
Kemptner Ali Celik verteidigt Titel

25Bilder

Der Ringsprecher war schon vor dem Kampf begeistert. Der Spitzname, mit dem er Profi–Boxer Ali Celik (32) aus Kempten den über 3.000 Fans in der ZF Arena in Friedrichshafen vorstellte, ist ja auch zu schön. Er lässt sich hervorragend lang gezogen intonieren: „Allgäu-Aliiiiiii.“

Und genau dieser Kampfname wurde am Samstagabend wieder ein Stück bekannter: Mit dem neunten Sieg im neunten Profi-Kampf verteidigte Celik seinen internationalen deutschen Titel im Halbmittelgewicht bis 72,5 Kilo. Nach der kurzfristigen Absage des US-Amerikaner John Rene stellte der eingesprungene Gegner Islam Ashabov (21) aus Oldenburg keine Bedrohung für den Allgäuer dar. Der gebürtige Tschetschene stürzte sich mit einer mageren Bilanz (drei Siege in sieben Kämpfen) in den Titelkampf. Nur die erste Runde war ausgeglichen. Danach brachte Celiks Trainer Alexander Buschel seinen Schützling in die Spur: „Auf geht’s, Ali. Ein bisschen aktiver.“ Genau dieses „bisschen“ reichte in dem auf zehn Runden angesetzten Fight.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 16.09.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019