Karate
Kemptener Karatekas beim Bayerischen Kids Cup erfolgreich - dreimal Silber und zweimal Bronze

 Domenik Canci (li.) beim Kumite mit einem Fußschlag zum Kopf seines Gegners.
  • Domenik Canci (li.) beim Kumite mit einem Fußschlag zum Kopf seines Gegners.
  • Foto: Mona Löhmann
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Mit drei zweiten und zwei dritten Plätzen kehrten die Nachwuchskaratekas des 1. Kemptener Karate Dojos im TV Kempten am vergangenen Samstag vom Bayerischen Kids Cup in Röthenbach an der Pegnitz zurück nach Hause.

Sein Allroundtalent stellte Domenik Canci unter Beweis. Der Zehnjährige überzeugte zuerst im Kata (Scheinkampf) Einzel, wo er sich über den zweiten Platz freuen durfte, später zeigte er dann auch im Kumite (Freikampf) sein Können. Nach einem souveränen Auftaktsieg drehte er im Viertelfinale gegen Enis Circiroglu aus Straubing einen Punkterückstand durch seinen Kampfgeist in einen 6:5 Sieg und zog anschließend durch einen klaren Sieg gegen Simon Vogl aus Burglengenfeld ins Finale ein. Dort lieferte er sich ein hartes Duell mit dem Nürnberger Roman Schelestow, das er nur durch eine kleine Unaufmerksamkeit in der letzten Sekunde verlor. Nach anfänglicher Enttäuschung überwog dann aber die Freude über die zweite Silbermedaille an diesem Tag.

Stark in Form präsentierte sich auch Jonah Grillinger: Der Achtjährige schlug im Kumite seine ersten beiden Gegner klar und behielt auch im Halbfinale in einem spanndenden Kampf knapp die Oberhand über Elias Liebl aus Burglengenfeld. Seinen Finalgegner konnte er zwar dann nicht bezwingen, der zweite Platz beim Kids Cup bedeutete aber seinen bisher größten Wettkampferfolg.

Gut lief es auch bei Lorenz Bechteler. Nach klaren Vorrundensiegen musste sich der 12-Jährige zwar im Halbfinale dem späteren Sieger beugen, in der Trostrunde ließ er jedoch nichts anbrennen und holte sich im kleinen Finale die Bronzemedaille.

Die zweite Bronzemedaille für die Kemptener holte sich Moritz Wimmer (7) im Kata Einzel. In der Altersklasse Ministars (Jahrgänge 2011/2012) überzeugte er die Kampfrichter mit sauberen Katas und wurde mit Platz drei belohnt.

Als jeweils Fünfte knapp das Podest verpasst haben Philipp Krieger (9, Kata Einzel), Theo Zanker (10, Kata Einzel), Hannes Wimmer (10, Kata Einzel und Kumite), Alina Grillinger (10, Kata Einzel), Taya Hüttl (11, Kumite) und das Kata Team mit Theo Zanker, Hannes Wimmer und Domenik Canci. Platz sieben gab es für Mia Morgenstern (12, Kata Einzel), Lorenz Bechteler (Kata Einzel), Taya Hüttl (Kata Einzel) und das Kata Team mit Alina Grillinger, Taya Hüttl und Mia Morgenstern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019