Special Fußball SPECIAL

FC Memmingen
Kellerduelle für FC Memmingen: Wiedergutmachung ist angesagt

Wiedergutmachung steht nach Ostern beim FC Memmingen auf dem Programm. Nach der 0:4 Abfuhr gegen den SC Freiburg II hat der Fußball-Regionalligist in dieser Woche in zwei Kellerduellen Gelegenheit dazu. Selbst auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen, müssen die Memminger (26 Punkte) am Mittwoch (18.30 Uhr) zum SC Pfullendorf (14./27 Punkte) und zum Abschluss der dritten 'englischen Woche' in Folge kommt am Samstag (14 Uhr) Schlusslicht FC Bayern Alzenau (18 Punkte) in die Arena. Wenn in diesen Spielen nicht gepunktet wird, wann dann? Mit der aktuellen Platzierung wollen sich die FCM-Verantwortlichen nicht abfinden. Auch wenn heuer kein (bayerischer) Verein aus der vierten Liga absteigen kann, wäre ein 'gefühlter Abstiegsrang' in der Endabrechnung dennoch eine herbe Enttäuschung. Trainer Esad Kahric verweist zwar darauf, dass der FC Bayern München II mit einer erheblich teureren Mannschaft derzeit auch nur zwei Zähler mehr auf dem Konto hat, den eigenen Anhang tröstet das aber nur sehr bedingt. Keine Siege, keine Fans – genau 512 Zuschauer bedeuteten bei der Schlappe gegen den SC Freiburg II den schlechtesten Besuch eines Regionalliga-Heimspiels in den beiden Spielzeiten.

Jetzt gilt es verspielten Kredit zurückzugewinnen, auch im Hinblick auf die neue Regionalliga Bayern ab der Rund 2012/13, in der die Memminger ja eigentlich eher die andere Tabellenrichtung im Visier haben. Die Aufgabe in Pfullendorf wird nicht leicht. Von den letzten fünf Spielen haben die Linzgauer zwei gewonnen (1:0 gegen Kassel und 3:2 gegen Fürth) und zweimal Unentschieden gespielt (1:1 gegen Hoffenheim II und in Worms). Zuletzt gegen Kassel wurde Pfullendorf eine ganz starke Leistung bescheinigt und SCP-Trainer Adnan Sijaric kündigte gegen Memmingen schon mal an: 'Am Mittwoch geht die Post wieder ab'.

Auf FCM-Seite ohne Tobias Heikenwälder, der nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Freiburg für eine Begegnung gesperrt ist. Ob Mario Schmidt, der nach seiner Verletzungspause am Oster-Wochenende beim 3:1 Auswärtssieg der Bezirksoberliga-Mannschaft eine Stunde lang zum Einsatz kam, schon wieder eine Alternative ist, bleibt abzuwarten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen