Sport
Kein WM-Debüt für Buchenberger Snowboarder in China: Halfpipe-Wettbewerb abgesagt

Nach China und zurück – rund 17.000 Kilometer ist André Höflich (18) für sein erhofftes WM-Debüt gereist. Doch das fand nicht statt. Der Buchenberger hatte sich für den Halfpipe-Wettbewerb bei der Snowboard-Weltmeisterschaft in Yabuli/China qualifiziert – der fiel aber aus.

Es gab Probleme bei der Konstruktion der Halfpipe. Wegen Schneemangels und dem Ausfall wichtiger Maschinen zur Präparation mussten bereits die Trainingsdurchgänge gestrichen werden. Die Halfpipe befand sich in einem desaströsen Zustand, ein Start wäre zu gefährlich gewesen.

Das Snowboard-Ass aus dem Oberallgäu hatte sich viel vorgenommen und wollte ins Halbfinale einziehen. Inzwischen ist Höflich bereits auf dem Weg zurück nach Deutschland.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 16.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen