Kaufbeuren
Joker sichern sich mit aufregendem Finish einen Punkt

Nach dem sehr überzeugenden Sieg beim SC Riessersee sollten auch aus dem Match beim Tabellenletzten Freiburger Wölfe Punkte für die Joker herausspringen. Schließlich kam ein weiterer hinzu, denn nach einer eher mäßigen Partie vor nur 1.003 Zuschauern glichen die Kaufbeurer mit einem unglaublichen Schlußspurt in den letzten 35 Sekunden der Partie noch zum 4:4 aus, unterlagen allerdings letztendlich doch noch in der Verlängerung. Das erste Drittel gehörte allerdings zumeist den Gastgebern, die ziemlich viel Druck aufbauten und Thomas Tragust mit Arbeit eindeckten. Sah der Goalie beim 1:0 durch Torjäger McIlveen nicht so gut aus, so war er beim 2:0 durch Marek Ivan chancenlos. Gefahr ging von den Jokern lediglich gegen Ende des Abschnitts in Überzahl aus. Im zweiten Drittel erhöhten die Gastgeber durch Dany Bousquet schnell auf 3:0.

Mit weiteren guten Chancen hatten die Wölfe anschließend die Gelegenheit, die Entscheidung zu erzwingen. Wichtig für die Gäste war der Anschlußtreffer durch Dominic Krabbat zum 3:1, dem Jordan Webb nur Minuten später das 3:2 folgen ließ. Die Kaufbeurer waren nun mächtig am Drücker und hätten in diesem Abschnitt gar noch zum Ausgleich kommen können. Als die Gastgeber in der 47. Minute schließlich auf 4:2 durch Meyer erhöhten, schien eine Vorentscheidung gefallen, da dieser Spielstand bis in die letzte Minute Bestand hatte.

Ken Latta nahm Thomas Tragust vom Eis und versuchte noch das Unmögliche möglich zu machen. Und erneut zeigten die Joker ein exzellentes Überzahlspiel, das Jordan Webb nur 35 Sekunden vor Schluß zum 4:3 vollendete. Die Joker blieben weiterhin am Drücker und nahmen erneut den Torhüter vom Eis. Und es geschah das Sensationelle: 14 Sekunden vor Schluß jubelte die gesamte Kaufbeurer Delegation, als Mats Lindmark zum Ausgleich traf! So etwas sieht man schließlich nicht alle Tage.

Allerdings kassierten die Kaufbeurer in der Verlängerung den entscheidenden Treffer zum 5:4 erneut durch Dany Bousquet, nachdem gerade eine Strafzeit für Goalie Ronny Glaser abgelaufen war. Dennoch zeigten die Joker eine tolle Moral und holten einen wichtigen Punkt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019