Sport
Ironman-Weltmeister Sebastian Kienle startet am Sonntag beim Allgäu-Triathlon

Es soll Menschen geben, die vom Tellerwäscher zum Millionär aufstiegen. Aber es gibt nur einen, der es vom Kofferträger bis zum König von Kona schaffte. Ironman-Weltmeister Sebastian Kienle, 31, muss schmunzeln, wenn er sich seine bisherige Karriere vor Augen führt. <%IMG id='1383794' title='Ironman World Championship'%>

'Eigentlich kann man das kaum glauben', sagt der amtierende Hawaii-Sieger aus Mühlacker, der am Sonntag (ab 7.30 Uhr) beim Allgäu-Triathlon in Immenstadt startet. Gerade mal sechs Jahre ist es her, da schleppte der aufstrebende Athlet noch im Nebenjob das Gepäck von anderen Ausdauersportlern.

Für den Allgäuer Reiseveranstalter 'Hannes Hawaii Tours' betreute er Triathleten, die an der Weltmeisterschaft auf Hawaii teilnahmen. 'So kam ich das erste Mal auf die Insel', beschreibt Kienle ein prägendes Erlebnis, das ihn darin bestärkte, weiter alles zu geben - bis er sich im Vorjahr im dritten Anlauf zum Weltmeister auf der Ironman-Distanz (3,9 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42,2 km Laufen) krönte.

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen