Radsport
Herrmann fährt beim Tannheimer Radmarathon auf Platz 2

Die ersten drei beim Rad-Marathon Tannheimer Tal, v.l.n.r.: Roman Herrmann, Sebastian Baldauf, Didier Boumans
  • Die ersten drei beim Rad-Marathon Tannheimer Tal, v.l.n.r.: Roman Herrmann, Sebastian Baldauf, Didier Boumans
  • Foto: Matthias Herrmann
  • hochgeladen von Sebastian Kühn

Nur Profi Sebastian Baldauf (WSA Pushbikers) geschlagen geben musste sich Roman Herrmann (37) aus Schwendi vom RSC BROSCH Kempten beim 10. Rad-Marathon Tannheimer Tal am 01.07.18 über 220km und 3.500hm. Schon im Anstieg zum Riedbergpass fuhren die beiden alleine an der Spitze der über 1.000 Starter, bis sich in der folgenden Abfahrt eine ca. 30-köpfige Führungsgruppe bildete. Mit einer Tempoverschärfung am Hochtannbergpass setzte sich Baldauf, der das Rennen als Härtetest für die in einer Woche stattfindende Österreich-Rundfahrt nützte, zunächst ab, wurde aber aufgrund des starken Gegenwinds im Lechtal von einer sechsköpfigen Verfolgergruppe, in der sich auch Herrmann befand, wieder gestellt. Im letzten Anstieg am Gaichtpass attackierte der ehemalige Deutsche Bergmeister Baldauf erneut und fuhr bis ins Ziel einen Vorsprung von gut einer Minute heraus. Herrmann gewann den Sprint der Verfolger vor dem Niederländer Didier Boumans und gewann die Klasse Masters 1. Mit Juris Alainis (49) aus Memmingen auf Rang 68 und Lars Bogott (46) aus Wildpoldsried auf Rang 81 konnten sich zwei weitere RSCler in den Top100 platzieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019