Special Fußball SPECIAL

Regionalliga
Heimspiel gegen Würzburg: Wohin geht der Weg des FC Memmingen?

Weniger Tore kassiert als Spiele ausgetragen. Aber auch nur einen Treffer mehr geschossen, als Partien gespielt wurde. Mit dem fast ausgeglichenen Torverhältnis von 12:10 steht der FC Memmingen folgerichtig unter den 20 Teams genau in der Mitte der Tabelle in der Fußball-Regionalliga Bayern. Und die FCM-Verantwortlichen wissen nach elf Spieltagen immer noch nicht so recht, wo die Mannschaft nach dem großen personellen Umbruch wirklich steht. Reicht es für obere Tabellenhälfte, kann noch weiter nach oben geschielt werden oder muss die Truppe von Trainer Esad Kahric doch eher hinter sich blicken.

Weitere Orientierung soll das heutige Heimspiel (Freitag) gegen den FC Würzburger Kickers bringen (19.30 Uhr in der Arena unter Flutlicht). Beide Mannschaft sind derzeit punktgleich.

Auch von der Konkurrenz ist der Satz von Trainer Esad Kahric - 'jeder kann hier jeden schlagen' - immer wieder zu hören. Und der Beweis wird allwöchentlich angetreten.

Lediglich der Spitzenreiter FV Illertissen scheint mit 26 Punkten auf dem Konto etwas enteilt zu sein und der FC Augsburg II dümpelt zusammen mit Bayern Hof mit jeweils sechs Zählern am Tabellenende.

Aber ausgerechnet die scheinbar so erfolglosen Augsburger Bundesliga-Reservisten haben dem Klassenprimus die bislang einzige Saisonniederlage beigebracht.

Auf dem schon eingeschlagenen Weg in die obere Tabellenhälfte war die 1:2 Niederlage zuletzt in Seligenporten ein kleiner Rückschlag. Deshalb gilt es vor allem zuhause zu punkten und die Memminger Arena wie in früheren Zeiten wieder zu einer Festung werden zulassen.

Hier wurden bislang unnötig Punkte mit den Unentschieden gegen Frohnlach (2:2), Bayern München II (0:0) und Nürnberg II (1:1) sowie der Niederlage gegen Fürth II liegen gelassen.

In allen Partien war mehr drin. Beim ersten Heimsieg gegen Rain (2:0) vor zwei Wochen passte nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Spielanlage. Daran will Kahric, der Woche für Woche erkennbare Fortschritte sieht, anknüpfen und die ausgeglichene Heim-Bilanz gegen Würzburg ins Positive kehren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen