Handball
Handball: TSV Kottern gibt rote Laterne ab

Trotz des 21:21 (8:10) im schwäbischen Derby gegen den TSV Haunstetten kam beim TSV Ottobeuren nur bedingt Freude auf. Zu sehr trauerte man den zahlreichen vergebenen Torchancen nach. 'Für mich ist es ein verlorener Punkt', bilanzierte TSVO-Trainer Thomas Lang.

Mehrere verletzungsbedingte Ausfälle beim TV Memmingen versprachen bei der Drittliga-Reserve des TSV Friedberg kaum Erfolgsaussichten. Doch mit viel Kampfgeist drehte Memmingen den 4:6-Rückstand in eine 18:16-Pausenführung und siegte am Ende 32:29.

Die Partie zwischen dem TV Immenstadt und dem TuS Fürstenfeldbruck war sehr ausgeglichen. Über 13:12 zur Pause lagen die Gastgeber bis etwa zehn Minuten vor Schluss knapp in Führung. Dann verloren sie den Faden und letztlich auch das Spiel (23:25). Immenstadt steht jetzt wieder auf einem Abstiegsplatz.

Landesliga Süd Frauen Das Hinspiel gegen Aufsteiger BSC Oberhausen war für Tabellenführer TSV Ottobeuren noch eine harte Nuss. In eigener Halle hatten die Unterallgäuerinnen den Gegner sicher im Griff. Über 15:10 zur Pause siegte der Titelkandidat trotz personeller Probleme verdient 30:23.

Nach ausgeglichener erster Halbzeit (12:12) gegen den TSV Aichach erspielte sich die SG Waltenhofen/Kottern leichte Vorteile (16:14), doch letztlich trennten sich beide Teams leistungsgerecht 24:24.

Bezirksoberliga Männer Der TSV Kottern ist nach dem hart umkämpften 25:24 (14:12)-Sieg im Allgäuer Derby beim TSV Marktoberdorf die 'rote Laterne' des Tabellenletzten los. Gegen die favorisierte HSG Würm-Mitte gelang der HSG Dietmannsried/Altusried ein glücklicher, aber nicht unverdienter 31:30 (15:14)-Sieg.

Aufsteiger TSV Mindelheim verlor das Nachholspiel bei Spitzenreiter TSV Weilheim 23:31 und das Heimspiel gegen den TuS Fürstenfeldbruck III mit 30:35.

Bezirksoberliga Frauen Die HSG Dietmannsried/Altusried ist nach dem deutlichen 32:22 (16:12)- Heimsieg gegen die HSG Würm-Mitte II weiter auf Titelkurs. Der favorisierte TSV Marktoberdorf besiegte Aufsteiger Eichenauer SV 27:25 (13:8).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020