Gerechtes Unentschieden

Germaringen l tsc l Mit einem leistungsgerechten 1:1 (1:0) trennten sich der SVO Germaringen und der SV Mering.

Der SVO war anfangs aktiver und ging nach einem Traumpass von Spielertrainer Radenkovic durch Gebler (12. Minute) in Führung. Ein Kopfball von Hartmann war danach die einzige nennenswerte SVO-Chance. Nach der Pause agierte Germaringen zu passiv und überließ den stärker werdenden Gästen zunehmend Spielanteile. Abgesehen von Chancen durch Radenkovic und Zech, lief das Spiel nun hauptsächlich Richtung SVO-Tor. Die Folge: Mering gelang der verdiente Ausgleich durch Fischer (88.). Thorsten Henkel (93.) bekam die Rote Karte.

Schiedsrichter

Verhaag (Jengen).

SVO Germaringen

Igerl, Prinzing, Hartmann, Engels, Mayer, Gölemez (75. Mocsnik), Gebler, Schießl, Zech, Spannenberger (57. Henkel), Radenkovic.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019