Sonthofen
Gemeinsam die Ärmel hochkrempeln

Der 1. FC Sonthofen möchte seine aufsteigende Form im Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger VfB Eichstätt am Samstag um 14 Uhr erneut unter Beweis stellen. Die Methfessel-Truppe ist beim Tabellenzweiten aber nur in der Außenseiterrolle.

Für den VfB Eichstätt läuft das erste Landesliga-Jahr sehr gut. Die Mannschaft von Trainer Erich Hock hat sich in dieser Spielklasse schnell zurechtgefunden und drückte der laufenden Saison eindrucksvoll ihren Stempel auf.

Zweikampf mit Heimstetten

Wenn das so weiter geht, dann dürfte es um die Meisterschaft einen spannenden Zweikampf mit dem SV Heimstetten geben. Zu Hause gab es für den VfB bisher sechs Siege und eine Niederlage. Nur dem FC Affing gelang es mit einem 2:1-Sieg die Punkte zu entführen. Eichstätt ist sehr spielstark und verfügt über eine top besetzte Offensivabteilung. Aus dem zweitbesten Sturm der Liga (32 Tore) ragt Marco Witasek mit elf Treffern heraus. Ihm gelangen auch am vergangenen Mittwoch beim 3:3 in Landsberg alle drei Treffer. Die Gastgeber haben seit sechs Spielen (fünf Siege und ein Remis) nicht mehr verloren.

Das sind alles beeindruckende Daten und Fakten. Hiervon möchte sich der 1. FC Sonthofen aber nicht einschüchtern lassen.

«Wir müssen eh auf uns selbst schauen und werden versuchen, unser Spiel durchzuziehen. Dann werden wir am Ende nicht mit leeren Händen dastehen, ist sich Coach Methfessel sicher. Bei den Oberallgäuern geht es wieder aufwärts. Der jüngste 3:2-Sieg gegen Fürstenfeldbruck hat der Mannschaft gutgetan. Abwehrchef Andreas Thuy und seine Kollegen fahren zwar als Außenseiter, aber mit gestärktem Selbstbewusstsein zum VfB.

Torjäger Jörg trifft wieder

Mit der Erkenntnis, dass das Kollektiv im Mittelpunkt steht und der wieder erstarkte Torjäger Bernhard Jörg (bisher zwölf Treffer) wieder trifft, sind die Oberallgäuer immer für eine Überraschung gut.

Von dem erfolgreichen Kader der vergangenen Woche fehlt am Samstag Mittelfeldmotor Michael Falger. Ein Unentschieden ist das erklärte Ziel des FCS.

Mitfahrgelegenheit nach Eichstätt besteht am Samstag mit dem Bus. Abfahrt ist um 9 Uhr vor dem Illerstadion.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen