Gastgeber verschlafen zweite Hälfte

Kempten l az l Dem FC Kempten II ist es bei der 0:3 (0:0)-Niederlage gegen die DJK Lechhausen nur bis zur Halbzeit gelungen, an die gute Leistung vom letzten Heimspiel anzuknüpfen.

Die größten Chancen ergaben sich zunächst meist nach Standardsituationen, wurden aber nicht genutzt. In der zweiten Halbzeit erwischte Lechhausen den besseren Start: In der 52. Minute setzten die Gäste zu einem Konter an. Der Ball wurde schnell auf die linke Angriffsseite gespielt. Den anschließenden Querpass verwertete Dominik Koch zum 1:0. Nur zwei Minuten später erhöhten die Gäste durch Tobias Diestl auf 2:0.

Kalte Dusche

Nach dieser kalten Dusche blieb beim FC Kempten II das Aufbäumen weitgehend aus. Die DJK wurde zwar unter Druck gesetzt, was aber nicht mehr zum Anschlusstreffer genügte. Statt dessen gab's den dritten Gegentreffer. Zunächst sperrte ein Gäste-Spieler den Ball, als er am Boden lag. Beim Aufstehversuch wurde er dann in einer hektischen Situation von Michael Jocher zu Fall gebracht. Jocher sah die Gelb-Rote Karte, Christian Ullmann verwertete den fälligen Elfmeter in der 93. Minute.

Schiedsrichter

Weber (Hirschzell).

FC Kempten II

Koytaviloglu, Becker, Simon, Jocher, Greiter, Michalski (78. Limanovski), S. Wachter, Frasch (62. Dizen), Maier (56. Buhic), Hiemer, Cilingir.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019