Turnen
Gala ein voller Erfolg

In der schon zur Tradition gewordenen Turn- und Sportschau präsentierte sich der TV Jahn Kempten den Turnfreunden aus der Region. Der Verein zeigte einen bunten Querschnitt seines Angebots. Jahn-Präsident Berti Seckler sah zahlreiche Zuschauer auf der voll besetzten Tribüne.

Den Auftakt des rund eineinhalbstündigen Programms machte die Mutter-Kind-Abteilung in einem Mix aus Turnen und Tanz. Eltern und Nachwuchs waren bei der von Karin Spiegel einstudierten Vorführung rund um den «Sumpftunnel», einem Gebilde aus Matten, Langbänken und Kästen, gefordert.

«Turnen macht Spaß» war das Motto der Kleinkinder-Abteilung von Marion Seybold. An einer schiefen Ebene, den Stufenbarren hinauf. wurde gezeigt, wie der Nachwuchs spielerisch an die ersten turnerischen Übungen geführt wird.

HipHop und Video Dancing

Die Tanzmäuse aus dem Fit+Fun Studio des Vereins bildeten den Auftakt zu einer Reihe von Tänzen. Junge Sportler zeigten HipHop oder Video Dancing. Turnerisch ging es weiter mit Sprungvariationen der Mädchen. Über Böcke, Kästen und Pferd wurde ein systematischer Aufbau vom einfachen Sprung bis zu Überschlägen gezeigt.

Der TV Jahn Kempten gehört beim Gruppenwettstreit, einem Mannschaftswettkampf, bei dem neben Turnen am Kasten und Boden, auch Tanzen, Schwimmen und eine Laufstaffel absolviert werden muss, seit Jahren zu den besten Mannschaften in Bayern.

Bauchtanz aus 1001 Nacht

Kürtanz und Turnübung der Nachwuchs- und der Jugendgruppe, Allgäuer und bayerische Meister sowie Drittplazierte bei der deutschen Meisterschaft waren weitere Punkte im Programm. Die orientalische Gruppe «Tuana» präsentierte in schillernden Gewändern einen Bauchtanz aus 1001 Nacht.

Den Auftakt der Kunstturner bildete ein fließendes Bodenturnen auf der neu erworbenen Tumblingbahn, einer Art Schwingboden. Überschläge, Flick-Flacks Salti mit und ohne Schrauben brachte die Halle zum Kochen.

An die olympischen Geräte ging es im Anschluss. Kür und Pflichtübungen an Barren, Reck, Ringe, Seitpferd, Boden, Schwebebalken und Sprung wurden von den Aktiven in Perfektion gezeigt; darunter Bayernkader-Turnerin Giuliana Regener, die schwäbische Meisterin und bayerische Vizemeisterin Lisa Holzer und Michael Städele, Mitglied des Regionalligisten TG Allgäu und bayerische Vizemeister in den turnerischen Mehrkämpfen.

Abschluss der gelungenen Gala, durch die Manuela Klare und Franz Neuert führten, war ein gemeinsames Mini-Trampolinspringen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020