Schießen
FSG Kempten besiegt Unterstall im Luftgewehrschießen nach Rückstand mit 4:1

19Bilder

Zwölf Mannschaften schießen in der 2. Luftgewehr-Bundesliga. Die zwei Erstplatzierten sind nach der Saison für den Aufstiegskampf in die Bundesliga berechtigt. Insofern kam dem Heimkampf der FSG Kempten gegen Eichenlaub Unterstall vorentscheidende Bedeutung zu.

Die FSG lag vor diesem Schießtag zwei Punkte hinter den Gästen auf Rang vier. Hätte Kempten verloren, wäre Rang zwei außer Reichweite geraten. Doch die Mannschaft um Trainer Thomas Wollny behielt die Nerven und gewann auf der eigenen Anlage in Rothkreuz mit 4:1.

Zunächst traf Kemptens Katharina Hafner (27 Jahre/sie kommt aus Möttingen) auf Dominik Bergmann. Sie hatte an diesem Tag gegen ihren famos schießenden Gegner keine Chance und verlor (382:397 Ringe).

Meditation der anderen Art: Wir waren beim letztjährigen Deutschen Meister im Luftgewehrschießen, , und haben mit ihm über den Sport gesprochen:

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 30.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019