Mering
Frühe Führung verspielt

Der TSV Ottobeuren präsentierte sich in Mering als der erwartet schwere Gegner, jedoch musste er sich letztendlich mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. Von Beginn an war das Spiel durch eine offene Spielweise beider Mannschaften geprägt. Mit einem Freistoß erzielte Michael Urlbauer beinahe unbedrängt aus fünf Metern den Führungstreffer für Ottobeuren (27.). Die Gastgeber hatten bis dato nur eine große Möglichkeit. Doch nach einem Schuss, der vom linken Pfosten abprallte staubte Peter Müller zum 1:1 ab (41.).

Kurz nach der Pause verwandelte Merings Anil Zambak dazu noch einen Foulelfmeter zur 2:1-Führung (65.), nachdem Peter Müller gefoult wurde. Mering zog sich nun in die eigene Hälfte zurück und Ottobeuren drückte auf den Ausgleich. Klare Torchancen wurden jedoch nicht mehr genutzt.

Schiedsrichter Bohmann (Wertingen).

TSV Ottobeuren Gerte, Schmidt, R. Berger, Keidler, Käfferlein (30. Nothelfer), Bader, Kößler (71. Kusche), Hartmann, Nordgauer (40. Kille), Urlbauer, E. Berger.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen