Rennsport
Formel E in Uruguay: Abt Sportsline als Nummer eins in Fahrer- und Teamwertung

  • Foto: Malcolm Griffiths/Speedpool
  • hochgeladen von Max Power

Hans-Jürgen Abt und sein Sohn Daniel strahlen mit der Sonne Südamerikas um die Wette. Hier in Punta del Este an der Südspitze Uruguays lässt es sich so kurz vor dem dritten Advent schon aushalten.

So traumhaft schön die Kulisse auch sein mag, Vater und Sohn ist nicht nach Urlaub zumute. Im Gegenteil: Vor dem dritten Lauf der Formel E, einer Rennserie für ausschließlich elektrisch angetriebene Rennfahrzeuge, haben die Äbte jede Menge zu verlieren - fast mehr als sie gewinnen können.

Das einzige deutsche Team in der neuen internationalen Serie steht nämlich sowohl in der Konstruktionswertung als auch in der Fahrerwertung in der Pole Position. Daniels Teamkollege, der Brasilianer Lucas di Grassi (30), führt nach seinem Sieg beim Auftakt in Peking und einem zweiten Platz in Malaysia mit 43 Punkten knapp vor dem Briten Sam Bird (40).

Der Start ist um 19 Uhr deutscher Zeit und wird live von Sky übertragen. Am Sonntag zeigt Sport 1 ab 15 Uhr die Höhepunkte.

Mehr zu über das Rennen erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 13.12.2014.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019