Motorsport
Formel-E-Auftakt in Peking: am Wochenende: Abt Sportsline aus Kempten zuversichtlich

  • Foto: thomas weiß
  • hochgeladen von Max Power

Die Motorsport-Welt blickt am Wochenende gespannt in die chinesische Hauptstadt Peking, wo unweit des Olympiastadions die Formel E ihre Weltpremiere feiert. Das 'E' im Namen der neuen Rennserie steht für Elektro.

Sie soll spannenden Sport auf höchstem Niveau bieten und gleichzeitig das Interesse der Motorsportfans für elektrobetriebene Fahrzeuge wecken. Abt Sportsline aus Kempten ist das einzige deutsche Team im Starterfeld. Die Allgäuer Zeitung sprachen mit Geschäftsführer und Teamchef Hans-Jürgen Abt (51), der zwar mit großer Zuversich nach China gereist ist, den vor der Abreise aber durchaus auch ein paar Zweifel plagten.

Herr Abt, seit Sie beim Internationalen Automobilverband FIA den Vertrag zur Teilnahme an der Formel E unterschrieben haben, sind neun Monate vergangen. Ist das Baby 'Formel E' jetzt reif für die Geburt? Und: Ist ihr Team startklar und vor allem konkurrenzfähig?

Hans-Jürgen Abt: Ich glaube, wir können sehr zufrieden sein, was wir in der kurzen Vorbereitungszeit geschaffen haben. Wir haben bei absolut Null angefangen und im Gegensatz zu den anderen Teams, die am Stammsitz der Formel E in Donington auch zahlreiche englische Ingenieure und Mechaniker zur Unterstützung engagiert haben, alle Aufgaben ausschließlich mit unserem zwölf Mann starken Team aus dem Allgäu bewerkstelligt.

Das komplette Interview finden Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 13.09.2014 (Seite 26).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Thomas Weiß aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019