Fußball-Regionalliga
FC Memmingen reist zum Derby nach Illertissen

Am Samstag ist Derbyzeit in der Fußball-Regionalliga: Der FC Memmingen (9. Platz / 24 Punkte) tritt um 14 Uhr beim amtierenden bayerischen Amateurmeister FV Illertissen (6. Platz / 29 Punkte) an. Ein Duell, das von den Fans aus beiden Lagern mit Spannung erwartet wird.

Die Lage Memmingen ist seit drei Spielen ungeschlagen und will diese kleine Serie ausbauen. Illertissen hat die beiden letzten Begegnungen gewonnen, spielt aber heuer nicht die dominierende Rolle wie in den beiden vorangegangenen Spielzeiten. In bisher fünf Punktspiel-Vergleichen konnte der FCM noch nie gegen diesen Gegner gewinnen (drei Niederlagen, zwei Unentschieden). Nur im Pokal durften die Memminger einmal gegen den Nachbarn jubeln. Das Hinspiel endete 0:0.

Der Gegner Zweimal hintereinander hat sich der FV Illertissen als beste Amateurmannschaft in der Regionalliga Bayern für die DFB-Hauptpokalrunde qualifiziert. Die knappen Niederlagen vor großen Kulissen gegen die Bundesligisten Eintracht Frankfurt (2013 in Augsburg) und Werder Bremen (2014 in Ulm) waren die Höhepunkte der Vereinsgeschichte. Ein Drittliga-Aufstieg war bisher kein Thema, weil das städtische Vöhlin-Stadion dafür nicht geeignet ist und ein Ausbau bisher kein Thema war. Auch wenn Trainer Holger Bachthaler im Sommer mit Torjäger Vitalij Lux (Carl-Zeiss Jena) und Torsten Rinke (Karriereende) zwei wichtige Akteure verloren hat, hat er immer noch einen überdurchschnittlich besetzten Kader mit starken Einzelspielern zur Verfügung. Mit Ex-Profi Andreas Spann (VfL Osnabrück) sowie Moritz Nebel und Maximilian Löw (beide FC Augsburg II) gab es Neuzugänge mit Qualität.

Das Personal Bis auf Simon Ernemann (krank) und den Langzeitverletzten Burak Tastan (beginnt erst wieder nach der Winterpause) steht beim FCM der gesamte Regionalliga-Kader zur Verfügung. Bei Illertissen fehlt Michael Passer (Gelb-Sperre).

Informationen für FCM-Fans Die Kassen des Vöhlin-Stadions sind ab 13 Uhr geöffnet, einen Vorverkauf gibt es nicht. Der Zugang und die Kontrolle der Gästefans erfolgt über die Kassenhäuschen. Wenn der Parkplatz vor dem Stadion und dem Freizeitbad 'Nautilla' belegt ist, werden Besucher gebeten auf den Parkplatz beim Kolleg der Schulbrüder auszuweichen.

Der voraussichtliche Kader des FCM

Tor: Gruber – Abwehr: Nikolic, Rupp, Schmeiser, Meichelböck – Mittelfeld: Mayer, Bonfert, Hoffmann, Ruiz – Angriff: Geldhauser, Kiral

Auswechselbank: Jocham, Krogler, Wende, R. Friedrich, Feneberg, Froschauer, Eisenmann, Beigl (Tor)

Krank/verletzt: Ernemann, Tastan

Schiedsrichter: Baumann (Seebach/Niederbayern)

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019