Special Fußball SPECIAL

Memmingen
FC Memmingen hofft in Pfullendorf auf die Wende

Fünf Siege, zwei Unentschieden – das ist die Erfolgsbilanz des SC Pfullendorf aus den vergangenen sieben Regionalliga-Heimspielen. Diese Serie soll am Mittwochabend (18.30 Uhr) gegen den FC Memmingen weiter ausgebaut werden. Gegenüber steht ein Gegner, der nach fünf sieglosen Spielen und dem Abrutschen auf den vorletzten Tabellenplatz in diesem Kellerduell gehörig unter Druck steht, beide Serien zu durchbrechen. Bei Pfullendorf ist nach seiner Gelb-Sperre Jörg Schreyeck wieder dabei.

Auf Memminger Seite fehlt diesmal Tobias Heikenwälder. Er flog beim 0:4 gegen den SC Freiburg II mit Gelb-Rot vom Platz und ist automatisch für eine Partie gesperrt. Wer für ihn in die Mannschaft rückt und wie die genau in Pfullendorf aussehen wird, darüber grübelt FCM-Trainer Esad Kahric bis zuletzt.

Nur eines ist sicher: Einstellungs- und leistungsmäßig soll eine andere Elf auf dem Platz stehen, um Wiedergutmachung für die herbe Niederlage gegen Freiburgs U23-Mannschaft zu betreiben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen