Special Fußball SPECIAL

Regionalliga
FC Memmingen empfängt TSV 1860 München II

Im dritten Anlauf will der FC Memmingen am morgigen Freitagabend in der Fußball-Regionalliga Süd den ersten Saisonsieg einfahren. Gegner ist um 19.30 Uhr die U23-Mannschaft des TSV 1860 München, die auf größere Fanunterstützung bauen darf. Zwischen 200 und 250 Anhänger werden laut den Sicherheitsbehörden erwartet. Damit könnte in der Arena vielleicht die 2000-Zuschauer-Marke geknackt werden.

In der vergangenen Saison war diese Partie ein Knüller. Fast 2600 Zuschauer verfolgten ein packendes 3:3-Unentschieden, die Memminger holten einen 0:2-Rückstand auf. Aus der damaligen FCM-Startaufstellung sind diesmal übrigens nur noch fünf Spieler dabei.

Der Gegner: Löwen-Trainer Bernhard Winkler hat wieder eine bunte Mischung in seinem Talentschuppen. Sechs eigene Jugendspieler rückten nach oben, Spieler mit Perspektiven wie der Ex-Memminger Maximilian Knuth kamen hinzu. Daneben stehen verbliebene Stammkräfte wie Goekhan Gümüssu, Chris Wolf oder der Ex-Aindlinger Qendri Bequri im Kader.

Das Memminger Personal: FCM-Trainer Esad Kahric wird voraussichtlich mit derselben Elf wie beim 0:0 beim FC Bayern II antreten. Falls die medizinische Abteilung grünes Licht gibt, könnte Stürmer Candy Decker zumindest wieder auf der Bank Platz nehmen und zu einem Kurzeinsatz kommen.

Parallelen und Unterschiede: Beide Mannschaften sind nach zwei Spieltagen noch ohne Torerfolg. Memmingen hat aber immerhin im Gegensatz zu den Sechzigern schon einen Punkt auf dem Konto. FCM-Stürmer Andreas Hindelang warnt davor, die Münchner auf die leichte Schulter zu nehmen: << Die spielen ähnlich wie Bayern II und die anderen zweiten Mannschaften taktisch und technisch einen sauberen Fußball. Wir müssen mit Willen und Kampfgeist dagegen halten. >>

Testspiel: Im Ablösespiel für Dominik Bobinger kam der FCM zu einem 2:0 Erfolg beim Nord-Bezirksligisten FC Donauwörth. Beide Treffer erzielte Hindelang.

Information für Zuschauer: Die Memminger Arena wird heute um 18 Uhr geöffnet. Für die Löwenfans steht die Gästekasse an der Eissporthalle bereit. Restkarten für Tribünen-Sitzplätze sind ausschließlich an den Kassen an der Bodenseestraße erhältlich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen