FC Kempten hat wieder das Nachsehen

Kempten l sba l Weiter ohne Sieg im Jahr 2009 bleibt der FC Kempten und gerät damit immer tiefer in den Abstiegsstrudel der Fußball-Landesliga Süd.

Nach einer desolaten Vorstellung verlor die Mannschaft von Trainer Andreas Gote auch das Heimspiel gegen den keinesfalls besonders stark spielenden SB DJK Rosenheim klar mit 0:4 (0:0).

In der ersten Halbzeit zeigten die Teams den Zuschauern ein Spiel auf unterstem Niveau. Auffälligsten Mann war Linienrichter Alexander Weiß. Zunächst wurde das Spiel wegen seiner defekten Fahne unterbrochen, bis Ersatz da war. In der Folgezeit sorgte er mit eher nicht nachvollziehbaren Abseitsentscheidungen für Unmut im Lager des FCK. Nach 25 Minuten gab es die ersten Chancen, allerdings gehörten die den Gästen. Innerhalb von zwei Minuten rettete zweimal die Latte.

Nach dem Seitenwechsel sorgten die Gäste in nur fünf Minuten für die Vorentscheidung. FCK-Abwehrchef Christian Klose brachte Spreitzer im Strafraum zu Fall, Werner Wirkner verwandelte den Foulelfmeter zum 1:0 (47.). Als drei Minuten später dann FCK-Kapitän Ljubomir Ristic außerhalb des Spielfeldes behandelt wurde, nutzten die Gäste die Überzahl zum 2:0 durch Josef Heller.

Kein Aufbäumen erkennbar

Wer nunmehr ein Aufbäumen der Gastgeber erwartet hatte, wurde enttäuscht. Kaya (58.) und Krauss (84.) erhöhten beinahe mühelos auf 4:0. Dazwischen kam der kurz zuvor eingewechselten Markus Greiter in der 65. Minute zum einzigen Torschuss für den FCK dessen Schlussmann Schnabl eine höhere Schlappe verhinderte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019