Special Eishockey SPECIAL

Kaufbeuren
ESVK gewinnt ersten Test

Mit einem verdienten 3:2-Sieg beim Ligakonkurrenten SC Riessersee im Gepäck trat Eishockey-Zweitligist ESV Kaufbeuren am Samstag die Heimreise an. Vor 1100 Zuschauern war vor allem ein starkes erstes Drittel verantwortlich für den Erfolg im bayerischen Oberland. Joker-Trainer Ken Latta ließ absprachegemäß Jordan Webb und Marc Sill pausieren. Dafür traten die jungen ESVK-Eigengewächse besonders in Erscheinung.

Bereits nach zehn Sekunden nutzte Dennis Drommeter eine Unachtsamkeit in der Riesserseer Defensive. Gegen Mitte des ersten Drittels erhöhten Christof Aßner und Daniel Oppolzer auf 3:0 und sorgten für ungläubiges Staunen auf den Rängen. Nachdem den ESVK-Kasten die erste halbe Stunde Florian Hechenrieder saubergehalten hatte, ersetzte Thomas Tragust diesen für den Rest der Spielzeit.

Die Gastgeber kamen in Überzahl durch Rainer Suchan im zweiten Drittel zum Anschlusstreffer. Mehr ließen die Joker allerdings nicht mehr zu und hatten ihrerseits sogar weitere Chancen, für eine höhere Führung zu sorgen. Insgesamt machte der erste Joker-Test Appetit auf mehr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen