Kulisse Esvk-sanka
ESVK: Doppelter Einsatz für Sanka

Gleich zwei Mal musste der Rettungswagen am Sonntagabend beim Heimspiel des Eishockey-Zweitligisten ESV Kaufbeuren gegen die Bietigheim Steelers (4:2) anrücken. Bereits vor dem Eröffnungsbully brach ein Zuschauer bewusstlos zusammen und musste noch im Stadion vom Notarzt reanimiert werden, nachdem andere Besucher Erste Hilfe geleistet hatten.

In stabilem Zustand wurde der Mann anschließend ins Klinikum gebracht. Nachdem die Partie leicht verspätet begonnen hatte, dauerte es keine fünf Minuten, ehe Bietigheims Verteidiger David Kudelka sichtlich benommen vom Eis geführt werden musste. Nach einem fairen Zweikampf mit Joker-Angreifer Petr Sikora erlitt der Tscheche laut Steelers-Trainer Christian Brittig ein Schleuder-Trauma im Genickbereich. Auch er wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019