Eishockey - Bildergalerie
ESC Kempten startet mit sechs Punkte Wochenende in die Aufstiegsrunde

ESC Kempten - ESC Hassfurt: 10:7
15Bilder
  • ESC Kempten - ESC Hassfurt: 10:7
  • Foto: Erwin Hafner
  • hochgeladen von Pia Jakob

17 Tore in einem Spiel lassen die Herzen der Eishockeyfans höher schlagen, vor allem wenn ihre Mannschaft dabei als Sieger vom Eis geht. Die Trainer und Verantwortlichen der Teams bringt es aber eher an den Rand eines Nervenzusammenbruchs, vor allem wenn ein Spiel lange spannend und offen bleibt und die Führung immer wieder wechselt. Und so wurde der 10:7 Heimsieg der Sharks gegen die starken Hassfurt Hawks zu einer Geduldsprobe für alle im Stadion, Erst im letzten Drittel brachten 4 überragende Minuten der Kemptener das Team auf die Siegerstraße.

Das Spiel begann von beiden Mannschaften flott, mit viel Tempo, und Kempten nutzte durch Alexander von Sigriz gleich das erste Powerplay nach knapp 3 Minuten zur Führung. Diese hatte aber nicht mal eine Minute bestand. Und schlimmer noch, Hassfurt nutze die nächsten Minuten die Unsicherheit der Kemptener Verteidigung aus und ging durch zwei weitere Treffer eiskalt mit 1:3 in Führung. Die Allgäuer benötigten einige Minuten um sich von dem Schreck zu erholen und fanden langsam wieder ins Spiel zurück. Nach dem Anschluss von Patrick Weigant konnte Adrian Kastel-Dahl zum 3:3 ausgleichen. Die Partie war von nun an ein Spiel auf Augenhöhe. Die erneute Gästeführung egalisierte Kastel-Dahl eine Sekunde vor Drittelende zum 4:4 Pausenstand. Im zweiten Drittel lief das Spiel etwas ruhiger, viele Chancen auf beiden Seiten doch jeweils nur ein Treffer, die 5:4 Führung durch Nikolas Oppenberger aus Minute 26 egalisierte Hassfurt zwei Minuten vor Drittelende.

Im letzten Spielabschnitt nahm die Partie wieder richtig Fahrt auf. Und die Allgäuer drehten nun auf, von der 44. bis zur 47. Spielminute erzielten David Hornak, Alexander von Sigriz, Nikolas Oppenberger sowie Adrian Kastel-Dahl die 9:5 Führung. Mit viel Willen, Tempo und Druck wurde in dieser Phase der Grundstein zum Sieg gelegt. Auch wenn die Hawks nochmal auf 9:7 herankamen hatte Kempten nun die Zügel in der Hand. Und auch einen Penalty konnte Hassfurt nicht nutzen, den parierte Martin Niemz im Sharks Gehäuse souverän.

Den Schlusspunkt setzte erneut Kastel-Dahl mit seinem vierten Treffer ins leere Tor. Über 60 Minuten ging Kempten durchaus als verdienter Sieger vom Eis, Hassfurt hat jedoch aufgezeigt welches Potential sie haben und wird bei der Vergabe der Aufstiegsplätze ein ernstes Wort mitreden.
Der ESC Kempten grüßt nach den beiden Spielen vom Wochenende gegen starke Gegner mit 6 Punkten von der Tabellenspitze. Natürlich ist das nur eine Momentaufnahme, zeigt aber auch das sich das Team von Markus Wartosch vor keiner Mannschaft verstecken brauch. Dies sollte Auftrieb für die nächsten schweren Aufgaben beim Bayernligisten in Dorfen am nächsten Freitag und zuhause gegen Buchloe am Sonntag geben.

Autor:

Thomas Hasselbach aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019