Eishockey
ESC Kempten gewinnt 13:1 gegen den HC Maustadt

Eishockey (Symbolbild)
  • Eishockey (Symbolbild)
  • Foto: Ernst Mayer
  • hochgeladen von Holger Mock

Zum vorletzten Test der Sharks vor Saisonbeginn gab am Freitagabend der Bezirksligist HC Maustadt seine Visitenkarte im Kemptener Eisstadion ab. Ein ungleiches Duell, nicht nur das die Mannschaft aus Memmingen eine Klasse tiefer spielt, es war auch nach erst drei Trainingseinheiten das erste Spiel für Maustadt.

Auch wenn Carsten Gosdeck mit Fabian Schütze, Eugen Scheffer, Samuel St. Amour, Phillip Stalla, Markus Vaitl, Nikolas Oppenberger und Ron Newhook gleich sieben Stammkräfte fehlten waren die Sharks das klar dominierende Team. Filip Matejka half in der Verteidigung aus und erstmals stand auch Rückkehrer Adrian Kastel-Dahl im Kader. Der Schwede lieferte ein Spiel ab als sei er nie weg gewesen, hatte sofort Bindung zu seinen Mitspielern und zeigte mit 4 Treffern und einem Assist warum Kempten ihn wieder im Team haben wollte. Ebenfalls einen glänzenden Abend erwischte Patrick Weigant, er kam auf überragende acht Scorerpunkte.

Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel mit Chancen für Kempten, aber Maustadt lief durchaus den ein oder anderen gefährlichen Konter. Die Sharks scheiterten mit einigen Chancen am ehemaligen Kemptener Torhüter Stefan Chronz bis es dann in der siebten Minute soweit war, Alexander Henkel erzielte die Führung. Während seine Mitspieler zum Wechseln fuhren ging er auf der rechten Seite alleine durch und netzte rechts oben ein. Überraschend dann der Ausgleich der Maustädter, Matejka hatte gerade 15 Sekunden auf der Strafbank Platz genommen da kombinierten sich die Gäste frei vor das Tor und Florian Schwarz brauchte nur noch einzuschieben.

Das weckte die Hausherren wohl endgültig auf denn nun ging es nur noch in eine Richtung und die Tore fielen Schlag auf Schlag. Innerhalb von nur 59 Sekunden klingelte es dreimal. Zunächst traf Kastel-Dahl aus dem Spiel heraus und 25 Sekunden später erneut mit einem Penalty. Und mit einem sehenswerten Solo stellte Weigant 34 Sekunden später auf 4:1 womit die Vorentscheidung schon gefallen war. Zu konzentriert und spielfreudig nutze Kempten die Räume und zeigte schöne Kombinationen.

Einzig die 14 Strafminuten gegen sein Team monierte Gosdeck auch im Anschluss bei der Pressekonferenz, diese passieren weil man zu langsam oder zu weit weg vom Gegner ist, wieder ein Punkt den er im Training noch angehen will. Das zweite Drittel eröffnete Kastel-Dahl mit einem sehenswerten Sololauf zum 5:1 eher wieder ein Dreierpack innerhalb von drei Minuten das Ergebnis ausbaute. Matejka mit einem Schuss in den Winkel, Maaßen und Weigant trafen kurz hintereinander.Und das zweite Drittel endete wie es begann, Kastel-Dahl schickte die Teams mit seinem vierten Treffer bei 9:1 in die Kabine.

Im letzten Drittel drehten dann die Jungen aus dem Nachwuchs nochmal richtig auf. Neben Michel Maaßen und Fabian Magg erzielten Benjamin Dick und Waleri Barmasev ihre jeweils ersten Treffer bei den Senioren. Nach dem Spiel hatte Carsten Gosdeck dann auch lobende Worte für die jungen Spieler parat die sich von Spiel zu Spiel steigern und ansprechende Leistungen sowohl im Training als auch in den Matches zeigen.
Nun geht es am Sonntag noch zum letzten Test nach Hohenems bevor dann endlich am nächsten Freitag beim Allgäu Derby in Pfronten die ersten Punkte der Saison vergeben werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019