Erstes Heimspiel der ECDC-Frauen

Memmingen | pg | Nach den beiden Spielen in Deutschlands Westen am vergangenen Wochenende treten die Eishockey-Frauen des ECDC Memmingen am Wochenende zum ersten Heimspiel der noch jungen Bundesliga-Saison an. Gegner am Samstagabend ist ab 19.30 Uhr der Hamburger Sportverein (HSV).

Die Hamburgerinnen befinden sich in dieser Saison in einer ähnlichen Situation wie die Allgäuerinnen: Mit Bettina Evers, Jasmin Schebitz und Julia Graunke verloren sie drei Leistungsträgerinnen an den OSC Berlin und die Top-Scorerin der vergangenen Saison, Nina Ritter, steht nicht mehr im Kader.

Doch mit der frischgebackenen A-Kader-Spielerin Ronja Richter und den U18-Nachwuchstalenten Janna Ramajzl, Stephanie Hruby (beide Torhüterinnen), Verteidigerin Charlene Herzog sowie den Stürmerinnen Sina Kröger und Fenja Raschke setzt der HSV wie die Memmingerinnen verstärkt auf den Nachwuchs. Nach dem überraschenden zweiten Platz beim Pokalturnier ist das selbst erklärte Saisonziel der Hanseaten dieses Jahr ein Platz im Mittelfeld der Liga.

In den Kosovo

Auch beim ECDC Memmingen fällt die beste Scorerin der vergangenen Spielzeit aus beruflichen Gründen für lange Zeit aus: Sybille Kretzschmar muss in ihrem Job als Soldatin bis Februar zu einem Auslandseinsatz in den Kosovo. Das Team hat sich bereits am vergangenen Wochenende von ihrer Mannschaftskameradin verabschiedet.

Im Vorjahr gab es gegen den HSV einen 4:2-Heimerfolg und auswärts eine 0:2-Niederlage. Ein ähnlich knappes Resultat erwartet nun auch Memmingens Trainer Gerhard Sabautzki: «Einen kleinen Vorteil dürften wir vielleicht dadurch haben, dass wir schon zwei Meisterschaftsspiele hinter uns haben, für Hamburg ist es dagegen die erste Partie.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019