Fellheim
Erfolg des Außenseiters

Mit einer völlig indiskutablen Leistung unterlag der favorisierte ASV Fellheim im Unterallgäu-Derby dem Außenseiter FC Heimertingen mit 2:3 (1:2). Trotz der Führung nach neun Minuten durch Ahmet Cetinkaya und optischer Überlegenheit ging der Gastgeber leer aus. Nach 36 Minuten verwandelte Julien Aypar einen Abpraller zum 1:1. Kurz darauf sah Fellheims Högerle 'Rot', und Aypar traf mit dem Pausenpfiff zum 1:2.

Wer glaubte, dass Fellheim nun Druck machen würde, täuschte sich. Vielmehr stellte erneut Julien Aypar auf 3:1 für den FCH (51.). Selbst als die Gäste Stefan Mussack mit 'Rot' verloren (57.), wurde der ASV nicht stärker. Andreas Betz traf erst kurz vor Schluss zum 2:3-Endstand.

Schiedsrichter Neiber (Wasserburg).

ASV Fellheim Merkle, Aydogmus, Cetinkaya, Peciack, Schätzle, (61. Petermann), Rapp, Körper, Kahric (72. M. Häfele), Högerle, Betz, Slawik.

Heimertingen Osterberger, Romert, Ziegler, Stetter, Weidle (40. S. Mussack), Füchsel, Reichert, Schmieder, T. Mussack, Fügenschuh (60. Wiest), Aypar, (65. Akbulut).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen