Memmingen
Enttäuschte Gesichter

Nach sieben Siegen hintereinander ist die Erfolgsserie des FC Memmingen in der Fußball-Bayernliga gerissen. Gegen die SpVgg Bayern Hof gab es vor erneut großer Kulisse (1500 Zuschauer) ein 0:1 (0:0). Trainer Esad Kahric schwankte zwischen Verärgerung und Enttäuschung, weil die Niederlage vermeidbar gewesen wäre: 'Die Mannschaft war heute nicht in der Lage, die vielen Chancen zu nutzen. Im Vergleich zu den vorangegangen Partien fehlten bei jedem meiner Spieler ein paar Prozent.'

Dennoch: Zum Sieg hätte es reichen müssen. Der FCM machte von Beginn an Dampf. Es brannte schon in der Anfangsphase mehrmals lichterloh im Hofer Strafraum. Neuzugang Benedikt Deigendesch bediente Candy Decker mustergültig, aber der 20-Jährige ließ die Großchance aus, wie auch Daniel Böck, der allein vor Gäste-Schlussmann Matthias Karnitzschky auftauchte.

Leichtfertig Chancen vergeben

'In der ersten Viertelstunde haben wir große Probleme gehabt', war Gästetrainer Michael Voigt froh, nicht schon klar in Rückstand geraten zu sein. Seine Mannschaft kam eigentlich nur einmal durch Daniel Zaccanti wirklich gefährlich vor das Memminger Tor. Sein Schuss landete im Außennetz (30).

Wie leichtfertig der FCM weiter mit seinem Tormöglichkeiten umging, gefiel Kahric überhaupt nicht. Es rächte sich gleich nach Wiederbeginn. Der Treffer zum 0:1 brachte Kahric auf die Palme.

Zurück auf dem Boden

Ein 40-Meter-Freistoß von Zaccanti fand seinen Abnehmer in Daniel Sam, der freistehend aus kurzer Distanz per Kopf zum 0:1 traf (49.). Der FCM versuchte zwar nochmal, den Schalter umzulegen, doch Decker und Böck (65.) und Johannes Zwickl (78.) vergaben beste Chancen. Hof überstand die sechsminütige Nachspielzeit unbeschadet und entführte glücklich die Punkte.

In der Tabelle hatte die Niederlage für den FCM keine größeren Auswirkungen: Er hat noch acht Punkte Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten TSV Rain. 'Mir geht es nicht um den Abstand vor den Verfolgern, sondern darum, wie meine Jungs Fußball interpretieren', hat Kahric einen Schuss Überheblichkeit nach den jüngsten Erfolgen ausgemacht. Jetzt sind sie zurück auf dem Boden der Tatsachen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen