Allgäu
Ende nach Aufstieg

Mauerstetten (mib). Da haben sie in Kaufbeuren nicht schlecht gestaunt: Ende Mai rollte zwei Tage vor dem Gastspiel des FC Bayern München gegen die SpVgg Kaufbeuren schon der FCB-Bus durch die Stadt. Drinnen saß aber nicht das Profiteam, sondern «nur» die zweite Frauenmannschaft der Münchner, die soeben den Aufstieg in die zweite Bundesliga geschafft hatte. Mit an Bord Trainer Wolf Wild (51) aus dem Mauerstettener Ortsteil Frankenried und seine Tochter und Mittelfeldspielerin Lisa (20). Wie beim Regionalliga-Aufstieg vor drei Jahren wurde in der Pizzeria von Toni Pisanu - seines Zeichens neuer Trainer des BSK Neugablonz - gefeiert.

Weil die erste Bayern-Mannschaft in der Frauen-Bundesliga spielt, ist damit für die «Zweite» das Ende der Fahnenstange erreicht - für Wolf Wild gleichbedeutend mit dem Ende dieser Trainerstation. Denn die Bayern haben schon einen neuen Cheftrainer für die zweite Liga geholt. «So ist das nun mal im Fußballgeschäft», sagt Wild und nimmt die Entscheidung vergleichsweise gelassen. Ob er beim FCB bleibt, weiß er noch nicht. Gespräche über eine Tätigkeit als Torwarttrainer des Bundesligateams oder ein Job im Bereich der U 17 laufen. «Ich muss aber nicht zwingend bei den Bayern weitermachen. Das Gesamtkonzept sollte passen.» Wild, der früher die Volleyballerinnen des SV Mauerstetten sowie diverse männliche und weibliche Jugendfußballteams trainiert hat, wird vor allem die Rahmenbedingungen beim FCB in guter Erinnerung behalten: ein Top-Trainingsgelände, die Ausrüstung der Spielerinnen, eine optimale medizinische Versorgung mit Ärzten, Physiotherapeuten und einer Sportwissenschaftlerin und sogar Fans beim Training der zweiten Mannschaft. Und das Geld beim großen FCB? «Unterhalb der Bundesliga gibt es nur eine Aufwandsentschädigung», so Wild.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen