Strei.füssen
EKV Füssen für ein Jahr stillgelegt

Die Mitglieder des Eiskunstlaufvereins Füssen haben die Entscheidung über eine Auflösung ihres Klubs auf Eis gelegt: Sie einigten sich am Mittwochabend zunächst auf eine Stilllegung. In einem Jahr soll neu darüber entschieden werden, wie es mit dem Verein weitergeht.

Nötig geworden war eine Diskussion über den Fortbestand des EKV Füssen, nachdem Trainerin Anzelika Surupova ihren Abschied aus Füssen zum 1. August angekündigt hatte. Sie zog damit die Konsequenzen aus den seit Monaten andauernden Streitigkeiten mit dem Leiter des Bundesleistungszentrums in Füssen, wie die 41-Jährige erklärte. << Man will uns aus dem Eisstadion jagen >>, sagt die scheidende Trainerin. << Völliger Quatsch >>, sagt Helmar Erlewein, Leiter des Zentrums. Die Kinder des Vereins trainieren in Ulm und Breitenwang weiter.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen