Ski nordisch
Einstiger Weltklasse-Langläufer Peter Schlickenrieder steigt beim Ski-Trail im Tannheimer Tal in die Loipe

Vor 55 Kilometern in der Loipe hat selbst der Langlauf-Olympia-Zweite von 2002 in Salt Lake City Respekt: Schon lange ist der ehemalige Sprint-Spezialist Peter Schlickenrieder (41) nicht mehr eine derart lange Distanz 'geskatet' – erst Recht nicht in einem Wettkampf.

Für den so genannten "Ski-Trail" im Tannheimer Tal am Samstag und Sonntag (Zeitplan siehe Info-Kasten) schnallt er sich wieder die Langlauf-Ski an und läuft Wettkämpfe über 14 Kilometer in der klassischen Technik und tags darauf 55 Kilometer im Skating-Stil.

Zwar absolviert der ARD-Langlauf-Experte noch wöchentlich ein Trainingspensum von zehn bis 15 Stunden. Aber auch für ihn werden die 55 Kilometer von Tannheim über Nesselwängle und Oberjoch zurück nach Tannheim anstrengend. 'Ich werde mir zwar keine drei Paar Ski wachsen wie früher. Aber wenn ich im Rennen bin, dann bin ich im Rennen. Auch heute noch packt mich der Ehrgeiz', betont Schlickenrieder.

Vier Distanzen zur Auswahl

Mit Konkurrenz muss die Langlauf-Größe dennoch rechnen. Etwa 1000 Starter haben sich bereits für die insgesamt vier Distanzen am Samstag und Sonntag angemeldet. 'Wir rechnen sogar mit etwa 1500 Teilnehmern.

Es melden viele Langläufer noch am Veranstaltungstag nach', sagt Michael Keller, Organisator und Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Ski-Trail. Im Sommer kam Keller die Idee, Schlickenrieder als Zugpferd zu gewinnen. Der Oberbayer saß nämlich schon beim Rad-Marathon im Tannheimer Tal auf dem Sattel.

'Der Ski-Trail bietet einen idealen Rahmen, um Langlauf in Deutschland und Österreich weiter bekannt zu machen. Er hat eine familiäre Atmosphäre und ist gut organisiert', beschreibt Schlickenrieder die Vorteile. Den nordischen Skisport in Deutschland voran zu bringen, liegt dem einstigen Weltklassesportler am Herzen.

Besonderen Wert legt der 41-Jährige auch auf die Nachwuchsförderung. 'Der Mini-Ski-Trail für die Kleinen ist das i-Tüpfelchen der Veranstaltung.

Den Kids kann man so Spaß an der Bewegung vermitteln und sie mit dem Langlauf-Virus infizieren', sagt Schlickenrieder.

Schnetzer startet bei 'Deutscher'

Mit 250 Kindern rechnen die Veranstalter – zumeist aus Deutschland. So wie bei den Großen. 'Der Ski-Trail ist eine deutsche Veranstaltung auf österreichischem Boden', witzelt Keller. Auch im vergangenen Jahr prägten Athleten aus Deutschland das Geschehen.

Über 55 Kilometer gewann der Niederbayer Thomas Freimuth (31) und Sigrid Mutscheller (35) aus Hauzenberg, die wieder am Start ist. Über 35 Kilometer siegten Regina Lingl (Hirschau) und der Allgäuer Kader-Athlet Michael Schnetzer (21) vom SC Rettenberg. Er ist diesmal allerdings verhindert.

'Ich finde es schade, dass ich beim Ski-Trail nicht laufen kann', sagt Schnetzer. Er startet am Wochenende in Oberwiesenthal bei der deutschen Meisterschaft.

'Ohne das Allgäu stünde es schlecht im Langlauf', ist Schlickenrieder mit Blick auf die Erfolge von Katrin Zeller und Nicole Fessel (beide SC Oberstdorf) überzeugt. Zudem: 'Die WM 2005 in Oberstdorf war ein Meilenstein. Die großen Zeiten für die Allgäuer Athleten kommen aber noch', kündigt der Experte an.

Im Rahmenprogramm des Ski-Trail können Langlauf-Begeisterte nicht nur mit Schlickenrieder fachsimpeln, sondern auch kostenlose Kurse in freier und klassischer Technik nehmen.

'Ich erwarte im Tannheimer Tal ein Winterwunderland', freut sich der 'Loipen-Promi'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020