Eishockey I
Drittplatzierter ESV Kaufbeuren empfängt heute die Heilbronner Falken

Wer zu spät kommt, den bestrafen die Joker: Die Spieler des ESV Kaufbeuren sind absolute Frühstarter in der zweiten Eishockey-Bundesliga. Zu sehen war das beispielsweise gegen Landshut und Ravensburg, als es schon in den ersten Minuten mehrere Male im gegnerischen Kasten klingelte. Nicht umsonst weist die Statistik den ESVK als beste Mannschaft nach dem ersten Drittel aus. Zudem ist Kaufbeuren das erfolgreichste Team der jüngsten fünf Spiele. In diesem Stil soll es heute weitergehen, wenn ab 19.30 Uhr der direkte Konkurrent um die Play-off-Plätze, Heilbronn, zu Gast ist.

Dabei wollen die Joker ihren siebten Heimsieg in Folge schaffen. Auch wenn der Gegner sehr unangenehm ist: Ein Erfolg scheint Pflicht, will der ESVK seine außerordentlich gute Ausgangsposition behalten und gleichzeitig einen Verfolger auf Abstand halten. Zudem kann die Konkurrenz am Sonntag punkten, während Kaufbeuren spielfrei ist. Folglich gilt: «Wir müssen bis zum letzten Spieltag hart arbeiten, dann werden wir auch in den Play-offs dabei sein», sagt Verteidiger Christof Aßner. Eine Erklärung für die tolle Heimserie hat er auch: «Mit den super Fans im Rücken ist es einfacher zu spielen.»

Der verletzte Stürmer Michael Fröhlich hat zwar seinen Gips ab, kann aber laut Trainer Ken Latta wohl erst in fünf, sechs Wochen wieder spielen. Verteidiger Jakub Körner hat nach einem harten Check aus dem Ravensburg-Spiel noch Schmerzen, läuft aber sicher heute Abend auf. Derweil ist der ESVK laut Latta auf der Suche nach einem Ersatztorhüter. Denn die Nachwuchskräfte werden bei den Meisterschafts-Endrunden der Junioren und Jugend im März benötigt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019