Basketball
DJK Kaufbeuren fertigt Schlusslicht Meitingen mit 98:69 ab

Die DJK Kaufbeuren hat sich für das Topspiel warm geworfen. Eine Woche vor dem Heimkracher gegen Ingolstadt fertigte der Bezirksliga-Tabellenführer das Schlusslicht TSV Meitingen auswärts dank einer guten zweiten Halbzeit mit 98:69 (40:38) ab.

Danach sah es jedoch in der ersten Hälfte nicht aus. Diese brauchte die DJK bei ihrem ersten Auftritt nach der sechswöchigen Weihnachtspause, um in Fahrt zu kommen. Meitingen, das 2012 bereits zwei Spiele bestritten hatte, kämpfte leidenschaftlich und war dem Spitzenreiter in den ersten 20 Minuten völlig ebenbürtig.

Nach dem Seitenwechsel machte die DJK dann allerdings ernst. Zwar standen mit Oliver Enste und Willi Dressler nur zwei etatmäßige Center im Kader, doch die waren von den Gastgebern im zweiten Durchgang kaum mehr zu stoppen. Das DJK-Spielertrainer-Duo erzielte zusammen insgesamt 40 Punkte. Die Kaufbeurer zogen zu Beginn des dritten Viertels davon, der Meitinger Konter blieb aus. Als die Partie schon fast entschieden war, kamen die Gäste mit schnellen Spielzügen zu vielen leichten Punkten.

'Man hat uns die längere Pause zunächst deutlich angemerkt, nicht aber, dass wir auf Stammkräfte verzichten mussten', sagte Trainer Enste nach der Begegnung. 'Die Jungs, die Sonderaufgaben hatten, aber auch der Rest hat seine Sache hervorragend gemacht.' Er sehe seine Mannschaft gut gerüstet für das 'Spiel des Jahres' am kommenden Samstag.

Für die DJK Kaufbeuren spielten (Punkte): Dressler (24), Enste (16), Keil (12), Schmidt H. (11), Schmidt D. (9), Mayer, Paradeiser (je 8), Schrenker, Yalcin (je 5).

Im Duell Erster gegen Zweiter könnte schon eine kleine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft fallen. Wie die DJK hat der Verfolger MTV Ingolstadt erst eine Niederlage auf dem Konto – aus dem Hinspiel. 'Wenn wir gewinnen, wird es schwer, uns den Titel noch zu nehmen', sagt Enste und freut sich auf eine erneut 'grandiose Stimmung' in der Schraderhalle (Anpfiff 19.30 Uhr) beim Spitzenspiel.

Die zweite Mannschaft der Kaufbeurer siegte im Bezirksklasse-Derby beim TSV Sonthofen überraschend deutlich mit 75:55 und machte damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019