Special Eishockey SPECIAL

Eishockey
Die Kaufbeurer Festung steht

2Bilder

Trotz dicker und genähter Oberlippe setzte Bernhard Ebner sein breitestes Grinsen auf. Ein Tor geschossen, eins vorbereitet, die Auszeichnung zum Spieler der Partie eingeheimst und - das war dem 20-jährigen Verteidiger das Wichtigste am Sonntagabend - das Zweitliga-Heimspiel gegen die zuletzt wieder erstarkten Bietigheim Steelers mit 4:1 (0:0, 2:0, 2:1) völlig souverän gewonnen. Es war der zwölfte Sieg aus den jüngsten 14 Auftritten in der Sparkassen-Arena für den ESV Kaufbeuren. «Die Stimmung wird immer besser, es macht immer mehr Spaß hier zu spielen. Das Stadion wird allmählich zur Festung», sagte Ebner - und grinste.

Es machte auch den gut 2000 Besuchern zum wiederholten Male Spaß, den Jokern zuzuschauen. Selbst wenn den Gastgebern in einem eher zähen Auftaktdrittel das schwere Auswärtsspiel in Hannover noch in den Knochen steckte - einmal abgesehen von den Pfostentreffern von Mark Soares (2.) und Daniel Menge (19.). Selbst wenn die spielerische Raffinesse von Petr Sikora, der mit muskulären Problemen ebenso wie Mike Wehrstedt (Gehirnerschütterung) noch geschont wurde, zunächst vermisst wurde. Dann muss man sein Glück - und im Eishockey sind das Tore - eben über den Kampf erzwingen.

 

Beispiel gefällig? Bernhard Ebner. In der 34. Minute musste der Joker-Verteidiger nach einem harten Check von Bietigheims Marcel Neumann mit aufgeplatzter Lippe vom Eis. Schnell in die Kabine, die Wunde mit einem Stich nähen lassen und zurück aufs Eis. Keine drei Minuten später erzielte Ebner mit einem Schlenzer zum wichtigen 2:0 sein siebtes Saisontor. «Ich darf viel in Überzahl spielen und kriege meine Schüsse. Unsere Stürmer machen dabei vor dem Tor aber auch einen super Job», sagte der Verteidiger.

«Dank» an den Schiedsrichter

Überzahl stand auch am Ende in großen Lettern über diesem Spiel. Das 1:0 durch Soares (29.) und das 4:0 durch Jakub Körner (54.) fielen, als jeweils gleich zwei Steelers-Akteure die Strafbank drückten. Beim vorentscheidenden 3:0 durch Menge (49.) stand ebenfalls ein Joker meh

r auf dem Eis. «Wir hatten heute viel Gelegenheiten, unser Unterzahlspiel zu trainieren», sagte Danny Held, Trainer der über weite Strecken schwachen Gäste aus Baden-Württemberg, die mit der Referenz von zuletzt fünf Siegen in Serie angereist waren. Sein süffisanter Dank galt Hauptschiedsrichter Ulpi Sicorschi, der seinem Team insgesamt 33 Strafminuten und eine Spieldauerstrafe auferlegte, sein Respekt galt der «starken» Leistung der Joker. «Selbst die deutsche Nationalmannschaft hätte sich hier heute gegen den ESVK schwer getan», orakelte Held anerkennend.

Joker-Coach Ken Lattas Dank ging wiederum an den ESV Türkheim, der für die defekte Kaufbeurer Eismaschine kurzfristig ein Ersatzfahrzeug bereitgestellt hatte, ohne das die Begegnung nicht hätte stattfinden können. Seinen Respekt verdiente sich aber ebenfalls sein Team: «Ich bin stolz auf diese Mannschaft. Wir haben es mit den Ausfällen im Moment nicht leicht und sind jetzt tatsächlich Dritter.»

Noch besser stehen seine Mannen übrigens nach dieser Begegnung in der Überzahlstatistik da: Mit einer Erfolgsquote von knapp 20 Prozent belegen s

ie Rang zwei der Liga. Die Dresdner Eislöwen, die heute Abend zu Gast in Kaufbeuren sind (Beginn 19.30 Uhr), sollten sich von der Kühlbox tunlichst fernhalten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen