Allgäu
Die Karten werden neu gemischt

Kreisliga Süd: Füssen und Thalhofen ganz oben auf Favoritenliste - Wiggensbach rüstet auf Allgäu (twß). Die Karten in der Kreisliga Süd werden komplett neu gemischt. Nachdem in der vergangenen Saison der TSV Lengenwang die Liga dominierte, stehen nun erneut zwei Teams aus dem Ostallgäu auf der Liste der Favoriten ganz oben. Der FC Füssen (letzte Saison nur Vierter) unternimmt den x-ten Anlauf, endlich in der Bezirksliga zu kicken (siehe dazu auch Seite 16). Auch dem FC Thalhofen (Rang 6) werden heuer gute Chancen eingeräumt, Sulzberg als Zweiter der Vorsaison wird vereinzelt auch als Meisteraspirant genannt.

Verstärkung für Guggenmos

Kämpferisch gibt sich der FC Wiggensbach. Die Scharte des elften Platzes soll ausgewetzt werden. Dazu hat Bürgermeister Heribert Guggenmos auch richtig Verstärkung bekommen. Mit Torwart Stefan Metz und Verteidiger Marcus Merk kommen zwei Bayernliga erfahrene Spieler vom FC Kempten. Die Ansprüche sind zwar verhalten formuliert («Besser als Rang 11»), doch der FCW ist sicher Geheimfavorit Nummer eins.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ