ECDC
Die Eishockey-WG in Memmingen

Auf die Kommode neben dem Esstisch haben sie in englischer Sprache mit Kreide den Spruch geschrieben, der vor jedem Spiel aufs Neue motivieren soll. Frei übersetzt bedeuten die Worte soviel, wie: 'Jeder für sich ist, ein Tropfen, aber gemeinsam sind wir ein Ozean.'

Vor wenigen Monaten sind Torhüterin Franziska Albl (16), die Verteidigerinnen Johanna Winter (17), Lena Klement (20) und Julia Ja, dieser Spruch sei in der Tat das Erfolgsrezept des ECDC Memmingen, dem Tabellenführer der Fraueneishockey-Bundesliga.

Die fünf jungen Frauen blicken in die Runde und nicken zustimmend. Die Fünf, die nicht nur auf dem Eis eine Einheit sind, sondern auch in ihrer Freizeit. Eine Wohngemeinschaft, in der die ruhigen Momente eher selten sind.Gemsjäger (24) sowie Angreiferin Anna Gemsjäger (26) zusammen in eine Wohnung am Rand der Memminger Innenstadt gezogen.

Doch das sind noch nicht alle: Während der Saison sind auch noch zwei kanadische Freundinnen, Kate Smith und Erin Normore, zu Besuch. 160 Quadratmeter, verteilt auf vier Etagen, verwinkelt, aber gemütlich. Eine Küche, ein Esszimmer, eine Sofaecke samt Fernseher, drei Bäder und für jede Bewohnerin ein eigenes Zimmer, quasi als Fluchtburg.

Dazu etliche Klappsofas. 'Wenn wir zu Auswärtsspielen schon recht früh losfahren, übernachten viele Spielerinnen, die nicht aus Memmingen kommen, bei uns', erzählt Julia Gemsjäger. Am Abend zuvor wird dann gemeinsam gekocht.

Meistens Nudeln, um vor dem Sport den Kohlenhydratspeicher aufzufüllen. Als Dank dafür füttert am Ende jede Besucherin das riesige WG-Sparschwein, das am Eingang in der Nähe des für Frauen fast schon obligatorischen Schuhschranks steht.

Kaum Zoffthemen

Trotz des Altersunterschieds untereinander sowie der vielen unterschiedlichen Eigenschaften und Vorlieben (die eine ist Vegetarierin, die andere mag kein Gemüse) gibt es die typischen Zoffthemen vieler anderer Wohngemeinschaften bei den Eishockeyfrauen nicht. Kein Streit, wer den Abwasch macht oder die Klamotten wäscht. Keine Diskussionen über den Putzdienst. Kein Krach wegen des Fernsehprogramms. Alles ist klar geregelt.

Sollte es doch einmal krachen, halten es die fünf Bewohnerinnen wie auf dem Eis: 'Wenn jemandem etwas nicht passt, wird es direkt angesprochen und miteinander geklärt', erzählt Klement.

Eishockeyfreie Zone ist selbst die Wohngemeinschaft nicht. Im Gegenteil. Sogar am Esstisch wird über Spiele und Taktik diskutiert. 'Eishockey ist zumindest im Winter unser Lebensmittelpunkt. Und auch im Freundeskreis hat fast jeder irgendwas mit Eishockey zu tun.

Da gibt es meistens nur dieses eine Thema', sagt Julia Gemsjäger. Richtig ernst geht es dabei freilich selten zu. Es wird viel gelacht. Und wenn sie alle beim Tischeishockey zusammensitzen, kann es auch etwas lauter werden. Das Kultspiel hat Franziska Albl, das WG-Küken, kürzlich mitgebracht – gegen die Langeweile während ihrer Verletzungspause.

Mit den Plastikfiguren geht es bislang nur um die Ehre. Am Samstag (16.45 Uhr) steht da schon mehr auf dem Spiel, beim wohl wichtigsten Duell der Saison. Zu Hause geht es für die Memmingerinnen als Spitzenreiter gegen den zweitplatzierten ESC Planegg-Würmtal.

Mit einem Sieg wäre die deutsche Meisterschaft vorzeitig unter Dach und Fach. Das Rückspiel eine Woche später wäre in diesem Fall nur noch schmückendes Beiwerk. Dementsprechend groß ist die Aufregung in der Eishockey-WG. 'Das ist wie Geburtstag, Weihnachten und Ostern an einem Tag', meint Anna Gemsjäger.

Der Druck sei deutlich spürbar. Obwohl den ECDC-Frauen in Hin- und Rückspiel auch zwei Unentschieden reichen würden. 'Aber so spannend wollen wir es nicht machen', sagt Johanna Winter.

Am liebsten wäre es ihnen, die Meisterschaft daheim vor großer Kulisse zu feiern. 'Wir investieren sehr viel Zeit und Geld in dieses Hobby, müssen alles selbst finanzieren. Da ist es ziemlich frustrierend, wie negativ die meisten Leute über unseren Sport reden', meint Anna Gemsjäger.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen