Special Fußball SPECIAL

Memmingen
Der Tabellenzweite Großaspach kommt in die Memminger Arena

Die Bilanz des FC Memmingen in der Fußball-Regionalliga nach der Winterpause ist mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage bislang ausgeglichen. Und beim 1:1 in Hoffenheim und dem 0:1 in Worms wäre sogar mehr drin gewesen. Deshalb ist FCM-Trainer Esad Kahric, trotz personeller Engpässe, vor dem Samstag-Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Sonnenhof Großaspach (14 Uhr) einigermaßen zuversichtlich gestimmt. Im Hinspiel beim 1:1 in der neuen, zweitliga-tauglichen comtech-Arena hatte sich Kahric über einen verpassten Sieg geärgert.

Er wünscht sich auch diesmal einen Vergleich auf Augenhöhe mit der Spitzenmannschaft, die aufgrund des Stadionneubaus eher früher als später höhere Ambitionen hat. Nach einer Punkteteilung gegen den SV Waldhof Mannheim dürfte für diese Saison der Meisterschaftszug vielleicht schon abgefahren sein, nachdem die führenden Stuttgarter Kickers doch recht souverän auftreten.

Sonnenhofs Coach Alexander Zorniger gibt sich aber kämpferisch und erklärte den Konkurrenzkampf vor der Partie in Memmingen innerhalb des Teams für neu eröffnet. Der 24-Mann-Kader ist jedenfalls ausgeglichen besetzt. Vor dem Memminger Kollektiv hat Zorniger Respekt: 'Eine sehr robuste Mannschaft, die sehr variabel reagiert. Mal spielen sie Pressing, mal lassen sie sich tief fallen. Das ist es schwer in den Rhythmus zu kommen'.

Was zuletzt auch der U23-Mannschaft von Hoffenheim nur schwer gelang. Die Variante von Kahric war hier, auch die Abwehrspieler weite Wege nach vorn marschieren zu lassen. Der Lohn war der Ausgleichstreffer, den Verteidiger Dominik Bobinger mit seiner Flanke vorbereitet hatte. Der 22-jährige Donauwörther ist deshalb auch gegen Großaspach guter Dinge.

'Wir sind momentan in der Lage die Lücken zu schließen', sagt Bobinger im Hinblick, dass sich die jungen Talente wie Arber Morina oder auch Florian Makoru bei seinem Regionalliga-Debüt in Hoffenheim derzeit gut einfügen.

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:

Tor: Tobias Kirchenmaier – Abwehr: Daniel Böck, Dominik Bobinger, Matthias Bader Benny Sturm, Harald Holzapfel – Mittelfeld: Daniel Böck, Nikolas Berchtold, Stefan Heger, Tobias Heikenwälder – Angriff: Christoph Mangler, Andreas Hindelang. Auswechselspieler: Dennis Vatany, Arber Morina, Denis Wassermann, Florian Makoru, Etem Sahin, Korbinian Beck, Kevin Pradl (Tor). Verletzt: Candy Decker, Ejnar Kahric, Mario Schmidt, Stefan Zobel.

Schiedsrichter: Tobias Fritsch (Bruchsal); Assistenten: Tobias Schmitz, Stefan Faller.

Information: Der Gästeblock und somit die Toiletten im weißen Gerätehaus stehen gegen Großaspach allen Zuschauern offen. Arena-Öffnung ist um 13 Uhr. Die Kassen an der Eissporthalle bleiben geschlossen. Sitzplatzkarten gibt es ausschließlich an den Kassen an der Bodenseestraße.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen