Das Wunder geht weiter

Das 'Wunder von Kaufbeuren' geht weiter: Auch im fünften Spiel der Saison gingen gestern Abend die Joker in der 2. Eishockey-Bundesliga als Sieger vom Eis. Die Landshut Cannibals mussten nach dem 2:1 (0:1, 0:0, 2:0)-Sieg für den ESVK die Heimreise ohne Punkte antreten. Die mit so viel Spannung erwartete Begegnung begann zunächst entäuschend. Zwar sahen rund 3200 Zuschauer in der Sparkassen-Arena eine schnelle Partie mit wenig Unterbrechungen und wenig Strafzeiten, allerdings gab es auf beiden Seiten auch kaum Chancen. So verwunderte es nicht, dass lange Zeit nichts Zählbares auf der Anzeigetafel stand.

In der 13. Minute war es schließlich Josef Menauer, der die Landshuter und deren mitgereisten Anhang jubeln ließ. Mit einem Schuss über die Schulter ließ er Joker-Schlussmann Thomas Tragust keine Chance.

Im zweiten Abschnitt nahmen die Gastgeber das Spiel in die Hand und erarbeiteten sich viele gute Möglichkeiten. Doch selbst eine 5:3-Überzahlsituation brachte in dieser Phase kein Erfolgserlebnis. Auch in der Folge schien das Tor von Martin Cinibulk wie vernagelt.

Es dauerte bis zur 49. Minute, ehe die Kaufbeurer Fans endlich jubeln durften. Daniel Oppolzer ließ Cinibulk mit einem Schuss durch die Hosenträger keine Chance. In der 54. Minute hatte der ESVK den Torschrei auf den Lippen, doch Go Tanaka traf lediglich den Außenpfosten. Cinibulk wäre in dieser Situation geschlagen gewesen.

Derselbe Spieler war es dann auch, der einen Urschrei durch das weite Rund gehen ließ, als er in der 57. Minute zum 2:1-Siegtreffer für die Joker einschoss.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen