Kempten
Das geht noch besser

Eigentlich war alles gerichtet für einen großen Fußball-Abend. Sie Sonne strahlte vom Himmel, 1400 Zuschauer strömten ins Stadion am Kieswerk – und auf der Tribüne saß kein Geringerer als Weltmeister Andreas Brehme. Nur eines fehlte: ein packendes Spiel. Der 1:0-Sieg des TSV Kottern über den alten Rivalen FC Kempten vermochte nicht einmal die Gastgeber von den Sitzen reißen. 'Hauptsache gewonnen. Drei Punkte sind drei Punkte', sagte der stellvertretende Abteilungsleiter Harry Unflath und sprach damit den meisten Blau-Roten aus der Seele.

'Wir waren brutal nervös. Das hat dem Spiel nicht gut getan', erklärte Routinier Kevin Siegfanz (33) das vor allem in der ersten Halbzeit flattrige Auftreten seines Teams. Der große Andrang erwies sich als Bürde für das Team von Trainer Bernd Kunze, der sich zwei Tage vor seinem 36. Geburtstag immerhin über die ersten Punkte auf dem Konto freuen konnte.

Die hatte der FCK-Vorsitzende Michael Ess (30) auch seinem eigenen Team zugetraut. Dennoch: 'Mir vergeht das Lachen nach dieser Niederlage nicht. Im Gegenteil: Die jungen Spieler haben gezeigt, dass sie mithalten können!'

Mehr erwartet vom Derby hatten sich viele Fans. So zum Beispiel Vanessa Wiedemann (21) und Claudia Unglert (21) vom Bezirksoberligisten SV 29 Kempten: 'Wir haben fürs Derby das Training sausen lassen. Aber gelernt haben wir hier nichts. Das geht noch besser!'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen