American Football
Comets gewinnen Krimi gegen die Marburg Mercenaries mit 36:35

Die Erfolgsserie der Allgäu Comets in der 1. Bundesliga dauert an: In einem Football-Krimi siegten die Kemptener bei den Marburg Mercenaries mit 36:35, feierten den dritten Sieg in Serie und den fünften Saisonsieg.

Dabei überraschten die Allgäuer die Mercenaries mit einem aggressiven Start ins Spiel - trotz der fast siebenstündigen Anreise per Bus. Entsprechend gingen die Gäste durch einen Touchdown von Wide Receiver Orlando Webb in Führung. Nach einer Partie auf Augenhöhe und einer 20:14-Comets-Führung vor dem Schlussviertel folgte ein erneuter Einbruch der Comets.

'Anders als in den vergangenen Spielen im Sommer haben wir uns das nicht mehr nehmen lassen', sagte Christian Hafels nach der Partie: 'Wir haben uns gegenseitig aufgeheizt und wussten: Das wird unser Spiel.' Bei weniger als zehn Sekunden auf der Uhr gelang Hafels sein zweiter Touchdown (34:35 aus Sicht der Comets).

Den ganzen Bericht zum Auswärtssieg der Comets finden Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 01.09.2014 (Seite 20).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019