Kaufbeuren
Bundesliga Spitzenspiel am Freitag in Kaufbeuren

Spitzenspiel München gegen Kaufbeuren? Man kann es kaum glauben, aber es ist richtig. Am kommenden Freitag gastiert das Spitzenteam und Meisterschaftsfavorit München bei den Buron Jokern in der SparkassenArena Kaufbeuren. Auch wenn es damit zumindest finanziell zum Duell 'David gegen Goliath' kommt - wer vor der Saison gesagt hätte, dass an diesem Spieltag der Tabellenerste gegen den Tabellendritten spielt, wäre trotz allem Optimismus wohl eher etwas belächelt worden.

Ein Lächeln sieht man ob der guten Leistungen der Joker jedenfalls derzeit überall in und um Kaufbeuren und die Fans honorieren die Leistungen des Teams mit treuem Stadionbesuch und frenetischen Anfeuerungsrufen.

Team und Trainer der Buron Joker schienen jedenfalls vom ersten Spieltag an sich geglaubt zu haben. ESVK-Trainer Ken Latta: 'Wir brauchen uns auch gegen so eine große Mannschaft wie München nicht verstecken. Meisterschaftsfavorit München hat ein Top-Team und es wird sehr hart aber wir stehen derzeit auf dem dritten Tabellenplatz weil unser Team Charakter hat, jedes Wochenende aufs Neue Moral zeigt und sehr hart arbeitet. Das macht mich schon etwas stolz auf meine Jungs – und Stolz bin ich auch auf unsere Fans.' Von den Fans ist Coach Ken Latta regelrecht begeistert: ' Ich kann nur immer wieder betonen: unsere frenetischen Zuschauer sind äußerst wichtig für das Team. Als Gegner möchte ich niemals in Kaufbeuren spielen müssen.'

Und bei dieser Fan-Euphorie ist es auch nicht verwunderlich, wenn der Vorverkauf für das Spitzenspiel am Freitag, 16.10.09 um 19.30 Uhr mehr als zufriedenstellend läuft, die Sitz-plätze bis auf ein kleines Kontingent bereits besetzt sind und die Fans gebeten werden, möglichst weiträumig um das Stadion zu parken.

Vorverkaufsstellen des ESVK sind:

- Geschäftsstelle des ESVK siehe www.esvk.de/eintritt (Sonderöffnungszeiten Don-nerstag bis 20.00 Uhr und Freitag ab09.00 Uhr bis Spielbeginn)

- Sport Rau, Neugablonz

- Geschäftsstellen der Allgäuer Zeitung

Und so freut sich das Team um Kapitän Emil Ekblad nach dem Pokalspiel in Ravensburg, bei der auch viele Juniorenspieler zum Einsatz kamen, auf das Schlagerspiel gegen München. Ob dabei auch die Stürmer Rob McFeeters (Rücken) und Mike Wehrstedt (Gelenk) ins Geschehen eingreifen können, wird sich erst sehr kurzfristig entscheiden. Marc Sill und Dennis Drommeter werden auf jeden Fall fehlen, Abwehrspieler Marc Stotz hingegen kann wieder die 7. Verteidigerposition einnehmen.

Beim Auswärtsspiel am Sonntag gegen die zweite Spitzenmannschaft Bietigheim erwartet Ken Latta keine Offensivschlacht wie zuletzt in Bremerhaven und Hannover. 'Wir haben auch hier eine Chance, wenn wir das Spiel eng halten, Geduld zeigen und unsere Tugenden ausspielen.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen