Bulls wollen sechs Punkte holen

Sonthofenl th/fs l Ein Wechselbad der Gefühle hat der ERC Sonthofen am vergangenen Wochenende erlebt. Nach dem Sieg im Penaltyschießen gegen den Erzrivalen aus Peißenberg verloren die Oberallgäuer am Sonntag mit 1:3 in Nürnberg.

Dieses Wochenende soll alles anders werden. Erwartet wird ein Sechs-Punkte-Doppelpack, der die Sonthofer einige Plätze nach oben in der Bayernliga-Tabelle heben würde. «Es stimmt schon, wir sind klarer Favorit in diesen Partien, doch ich warne davor, die Gegner zu unterschätzen», so Vorstand Mike Henkel. Ein gewisser Erwartungsdruck liegt auf der Mannschaft, schließlich hat der ERC Sonthofen inzwischen eine Spielstärke, mit der die Partien auswärts in Dingolfing am Freitag und das Heimderby gegen Pfronten am Sonntag eigentlich siegreich zu bewältigen sein müssten - doch meist fehlte bei den vergangenen Begegnungen gegen Ende einfach das Glück des Tüchtigen. Dass das Team rund um Kapitän Markus Keintzel gutes Eishockey spielt, zeigen auch die Besucherzahlen. Bislang konnte von Spiel zu Spiel eine steigende Anzahl an Zuschauern in der Sonthofer Eissporthalle begrüßt werden.

«Wenn der gute Zuspruch und die Stimmung so bleiben, dann wird das die Mannschaft auf jeden Fall antreiben, weiter ihr Bestes zu geben.», so Henkel.

Kann «Balu» spielen?

Ein großes Fragezeichen vor den Wochenendpartien gibt es allerdings noch. Der Einsatz von Torwart Markus «Balu» Greiter ist unklar. Nach einer Kreislaufschwäche muss er möglicherweise weiter pausieren. Für ihn könnte bei einem Ausfall wieder einer der beiden Nachwuchstorhüter zwischen den Pfosten stehen. In der vergangenen Woche hatte Maximilian Hornik gezeigt, was für ein Potential in ihm steckt. Mit einer starken Leistung hatte er das Spiel für Sonthofen mit einer Glanzleistung im Penaltyschießen gewonnen. Vielleicht erhält aber auch Marcus Naumann eine Chance, sich ebenfalls in der ersten Mannschaft zu beweisen und für weitere Aufgaben zu empfehlen.

Freier Eintritt für Erstklässler

Eine ganz besondere Aktion gab es für die Erstklässler in den Sonthofer

Grundschulen: am Donnerstag verteilte der Verein eine Einladung mitsamt einer Freikarte für einen erwachsenen Begleiter für das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Pfronten. In einer der Drittelpausen wird der ERC- Nachwuchs in einem kleinen Spiel sein Können unter Beweis stellen. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Eventuell kann man so neue Zuschauer für das Eishockey in Sonthofen oder vielleicht sogar den einen oder anderen der Erstklässler für einen Karrierestart in der Laufschule gewinnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020