Langlauf
Buchenberger Alexander Wolz erkämpft sich Startplatz bei Weltcup in Nove Mesto

Die nächste Hürde auf dem Weg zu Olympia ist bewältigt. Mit dem dritten Platz beim Deutschlandpokal im österreichischen Saalfelden hat Skilangläufer Alexander Wolz die Anforderungen für den Start beim Weltcup-Sprint in Nove Mesto erfüllt.

Nach der Teilnahme bei der U23-WM in Val di Fiemme Ende Januar träumt der 22-Jährige vom TSV Buchenberg weiter von der Teilnahme an den Winterspielen im russischen Sotschi (7. bis 23. Februar). Vor seiner Abreise nach Tschechien zog Wolz im Gespräch mit der AZ eine Saison-Halbzeitbilanz und sprach über seine Aussichten für Sotschi.

Herr Wolz, Platz drei in Saalfelden: ein passender Gradmesser vor dem anstehenden Sprint-Weltcup?

Alexander Wolz: Ehrlich gesagt bin ich mit dem Ergebnis von Österreich gar nicht so zufrieden. Es war das Soll, das ich zu erfüllen hatte, damit ich auch beim Weltcup starten darf. Mehr nicht.

Warum so zurückhaltend? Immerhin war das Ihre erste Podestplatzierung in diesem Winter.

Wolz: Ich war nicht so gut drauf, wie ich es von mir selbst erwartet habe. Vor allem nach dem sechsten Platz im Prolog war ich enttäuscht. Es wäre einfach viel mehr drin gewesen. Das Ziel des Wettkampfs war aber hauptsächlich, im Weltcup starten zu dürfen.

Das ganze Interview mit Alexander Wolz finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 10.01.2014 (Seite 30).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen