Lechbruck | fis
Blaues Auge für Lechbruck

Beinahe schief gegangen wäre aus Sicht des ERC die Partie gegen den Tabellenletzten der Landesliga im Eishockey, den EV Bad Wörishofen: Der Gegner wurde den Gastgebern mehr als gefährlich. So wurde es am Ende eine Zitterpartie, die aber noch mit 9:6 (2:1; 3:4; 4:1) gewann.

Erwartungsgemäß gab Lechbruck auf eigenem Eis von Anfang an den Ton an. Dennis Gröger und Markus Schneider sicherten dabei schnell die 2:0-Führung. Doch in der 14. Minute machte Wörishofen durch einen Treffer von Bernd Schweinberger auf sich aufmerksam. Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts legte erneut Lechbruck vor, nur einmal verkürzte Wörishofen. Auf Lecher Seite sicherten Pietro Vacca, Florian Graml und Markus Schneider eine deutliche 5:2-Führung.

Plötzlich ging nichts mehr

Doch danach ging beim ERC plötzlich nichts mehr. Es schien, als wollte jeder Spieler im letzten Heimspiel der Vorrunde noch sein eigenes Tor schießen. Diesen Umstand nutzten die Gäste und holten bis zur Pause zum 5:5 auf. Die Zerfahrenheit der Flößer nahm auch im letzten Drittel kein Ende.

Zwar gelangen durch Pius Pfanzelt in der 43. Minute und Markus Schneider (46. und 49.) gleich drei Treffer, doch auch der EV Bad Wörishofen war erfolgreich. Fünf Minuten vor Schluss stand es 8:6 für den ERC, der Druck der Gäste war aber noch deutlich spürbar. So verfehlten die Lecher auch mehrmals den leeren Kasten der Gäste, die zu diesem Zeitpunkt mit sechs Feldspielern auftraten.

Erst kurz vor Schluss gelang Maximilian Lory mit einem Weitschuss auf das leere Tor das 9:6. Erfreulich an diesem Abend war allein die Leistung von Stürmer Markus Schneider: Vier Treffer gingen auf sein Konto, dreimal bereitete er vor. Nun kann der ERC Lechbruck das Geschehen über Weihnachten beobachten. Das letzte Spiel der Vorrunde findet erst am 28. Dezember beim SC Forst statt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020