Motorsport
Bittere Tränen der Enttäuschung bei den Kemptener Abt-Fahrern

Die Nachricht liest sich toll: 'Doppelsieg für die beiden Abt-Fahrer Miguel Molina und Edoardo Mortara beim Finale um das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) in Hockenheim'. Eigentlich wären die Siege Nummer 53 und 54 auch Grund genug für eine rauschende Party, doch Abt-Sportdirektor Thomas Biermeier vergoss stattdessen bittere Tränen der Enttäuschung.

Sein Team hatte so an den sechsten Meistertitel geglaubt, doch am Ende fehlten vier Punkte auf BMW-Konkurrent Marco Wittmann. Vier Punkte, die ihnen im Juli bei einer ungerechtfertigten Durchfahrtstrafe verloren gegangen waren.

Da nützte es auch nichts, dass die Äbte die Teamwertung für sich entschieden. Marketingchef Harry Unflath nahm die 25 Kilogramm schwere Glastrophäe unter dem Jubel der Fans in Empfang. In der Fahrerwertung belegten Mortara und sein Markenkollege Jamie Green die Plätze zwei und drei.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 18.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Ralf Lienert aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019