Nachwuchs-Fußball
Betroffenheit nach Schlägerei beim Cambodunum-Cup

Benno Glas (62) ist der Mann, ohne den der Cambodunum-Cup kaum vorstellbar und schon gar nicht realisierbar wäre. Die Veranstaltung für Nachwuchs-Fußball-Mannschaften fand am vergangenen Wochenende zum zehnten Mal. Der Cambodunum-Cup ist quasi sein Kind. Der Kemptener Sportamtsleiter und Vorsitzende des BLSV-Kreises Kempten/Oberallgäu hat mit seinem Helferteam im Vorfeld und während der Veranstaltung jede Menge Arbeit, um zu planen, zu organisieren und alle Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sich die Jugendlichen mit ihren Betreuern aus der Region und ganz Europa in Kempten wohlfühlen und möglichst wieder kommen.

Manchmal genügen Sekunden

Wie viele Stunden Glas in seinem Leben dafür verwendet hat, weiß er nicht mehr. Tage, Wochen, Monate. Doch manchmal genügen Sekunden, um das Engagement zu trüben, um einem die Lust an der ehrenamtlichen Sache zu nehmen. So wohl am Pfingstsonntag im Illerstadion, als es im Spiel der A-Junioren des FC Kempten gegen die holländischen Alterskollegen von DVV Duiven in einem der Halbfinalspiele zu einer Schlägerei kam (wir berichteten), die gar die Polizei auf den Plan rief.

Der Vorfall: Ein Pfiff des Schiedsrichters soll nach Angabe von Polizeidirektor Günter Hackenberg, Leiter der Polizeiinspektion Kempten, der Auslöser des Eklats gewesen sein. Der Pfiff veranlasste drei Spieler aus Duiven einen Akteur des FC Kempten zu traktieren. Ein Holländer habe nach Zeugenaussagen, so Hackenberg, den Kemptener mit dem Fuß an den Kopf getreten, die anderen zwei hätten ihn mit den Fäusten verletzt.

Die Beamten nahmen die Holländer mit auf die Dienststelle und behielten dort eine << Sicherheitsleistung in Höhe von jeweils mehreren Hundert Euro ein >>, so Hackenberg >>, << um die Strafverfolgung durch die Justiz sicherzustellen. >> Zur Erklärung: Begeht ein Ausländer in Deutschland eine Straftat, entzieht er sich bei Ausreise der deutschen Gerichtsbarkeit. Für Hackenberg und die Polizei ist die Angelegenheit damit erledigt. Weitere Schritte werde, so Hackenberg, die Justiz unternehmen.

Erste Reaktionen: Glas selbst hatte die Polizei gerufen, << weil ich gesehen habe, dass der Vorfall von den Betreuern der beiden Mannschaften nicht mehr zu stoppen war. >> Die Turnierleitung erklärte den FC Kempten zum Sieger des Halbfinals, << weil die Mannschaft aus Duiven sich ungerecht behandelt gefühlt hatte und aus Protest vom Platz gegangen war. >> Als die Polizei eintraf, hatten sich die Streithähne schon wieder beruhigt.

Die Konsequenz:<< Enttäuscht, aber nicht entmutigt >>, beschreibt Glas seine Gefühlsebene. Zehn Jahre lang blieben er und seine Helfer von derartigen Eklats verschont. Nun das. << Es muss weitergehen. Der Cambodunum-Cup steht nicht infrage, weil die positiven Dinge überwiegen. Infrage steht allerdings das Turnier der A-Junioren. >> Glas lässt auch als BLSV-Funktionär kaum eine Gelegenheit aus, die Wichtigkeit und Effizienz der Vereinsarbeit zu preisen. Wie groß muss also die Ernüchterung sein? << Wir haben nicht mehr die heile Welt >>, ist seine traurige Erkenntnis. << Gerade in dieser Altersstufe kennen die Jugendlichen oft keine Hemmungen mehr in puncto Aggression. >>

Bei ähnlichen Turnieren sei es mittlerweile Alltag, dass keine A-Junioren mehr eingeladen werden, so Glas. << Wir können nicht am Freitag vor der Veranstaltung ein Fair-Play-Gelöbnis abgeben und am Sonntag will keiner mehr davon was wissen. >>

<< Machen uns unglaubwürdig >>

Glas ist überzeugt, dass man sich unglaubwürdig mache, wenn nun keine Konsequenz folge. Was ihn zuversichtlich macht: << Der Fair-Play-Gedanke in den anderen Altersklassen war vorbildlich. >>

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019