Allgäu
Betriebsunfall korrigiert

Neugablonz (bma). Vor einem Jahr war der BSK Olympia Neugablonz aus der Bezirksliga abgestiegen. Mit dem Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga Mitte korrigierten die Schmuckstädter diesen Betriebsunfall. Diesmal soll es besser werden. «Wir wollen einen einstelligen Tabellenplatz erreichen», sagt Neu-Coach Toni Pisanu, der Meistertrainer Uwe Zenkner beerbt hat. Zenkner hatte sich nach dem Abstieg bereiterklärt, den Verein für ein Jahr weiter zu führen. Pisanu, der zuletzt die U19 des FC Kempten trainierte und nun erstmals eine Seniorenmannschaft übernahm, meint weiter: «Wir wollen unseren Zuschauern attraktiven Fußball bieten.»

Neue Wege im Training

Dafür haben die Verantwortlichen den eingespielten Kader weiter verstärkt. Mit Fabian Göttle (FSV Lamerdingen) und Hakan Kus (SpVgg Kaufbeuren) kommen zwei Akteure ins Waldstadion, die sich bereits in höheren Ligen beweisen konnten. Beide sollen die bereits eingespielte Defensive aufwerten. Auch Daniel Momoh agierte in Italien bereits höherklassig. Mit seiner Schnelligkeit und seinem Willen könnte er den Abgang von Zoran Vrbanic (Germaringen) schnell vergessen machen. Der junge Agostino Dellaira gilt als ähnlich talentiert wie sein Bruder Guiseppe. Er soll langsam an die Mannschaft herangeführt werden.

Neue Wege gehen die Neu-gablonzer im Trainingsbetrieb. Mit Moreno Beran verpflichteten sie einen anerkannten Speedtrainer. Beran, durch dessen Schule schon zahlreiche Nationalspieler gingen, steht dem Verein auch als Spieler zur Verfügung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen