Radsport
Beim Marathon im Tannheimer Tal geht es am 17. Juli über 63, 130 und 230 Kilometer

Am Sonntag, 17. Juli, fällt im Tannheimer Tal zum dritten Mal der Startschuss für den Rad-Marathon. Die Teilnehmer können zwischen einer kurzen (63 Kilometer), mittleren (130) und einer langen Etappe (230) wählen. Start ist um 6 Uhr in Tannheim. Für die lange und mittlere Distanz stehen je 1000 Startplätze zur Verfügung. Für den Erfolg der Veranstaltung, die zum dritten Mal stattfindet, sprechen auch die Zahlen: Bisher liegen bereits 1500 Anmeldungen vor und es dürften noch einige dazukommen.

Und auch prominente Namen finden sich auf der Startliste zum Rad-Marathon. Neben den beiden Ex-Profis Marcel Wüst und Gerrit Glomser hat auch Peter Schlickenrieder, TV-Experte für Skilanglauf und Co-Moderator, ehemaliger deutscher Weltklasse-Skilangläufer und Olympiamedaillengewinner, für die 230 Kilometer-Distanz mit 2940 Höhenmetern gemeldet. Ebenfalls auf der langen Distanz fährt auch der Ex-Radprofi und Tour de Swiss-Sieger von 1988, Helmut Wechselberger, mit.

Auch Ex-Profi Daniel Wust dabei

Im Rahmen des Rad-Marathons am Mittwoch und Donnerstag vor der Veranstaltung sind Ausfahrten zum Einrollen für den Rad-Marathon mit Gerrit Glomser geplant. Dabei gibt der zweifache Österreich-Radrundfahrtsieger den Teilnehmern Tipps. Am Freitag und Samstag, 16. und 17. Juli, kommt dann auch noch Marcel Wüst, Radprofi von 1989 bis 2000, mit auf die Ausfahrten.

Für alle, die den Rad-Marathon Tannheimer Tal in acht Stunden bewältigen wollen, stellt sich Glomser als Domnestik zur Verfügung. Der Ex-Radprofi mischt sich ins Fahrerfeld und motiviert all jene, die die Schallmauer für Hobby-Marathonfahrer anpeilen. Und die noch Sportlicheren können sich mit Marcel Wüst auf die Jagd nach 7:30 Stunden machen.

Innerhalb von drei Jahren hat sich der Rad-Marathon etabliert. << Wir dürfen heuer wohl mit über 1600 Teilnehmern aus 13 Nationen rechnen >>, sagt Michael Keller, Organisator und Initiator des Rad-Marathons. Bei den ersten beiden Auflagen waren 1000 bzw. 1400 Radler auf den Strecke. Geradelt wird im Tannheimer Tal, in der Naturparkregion Lechtal-Reutte und in der Region Imst. << Wir wollen uns als Rennrad- und Urlaubsdestination in den Sommermonaten fest etablieren >>, lässt Keller wissen.

Anmeldung im Internet:

oder am Samstag von 9 bis 20 Uhr und am Sonntag ab 4.30 Uhr in der Tourismusinfo in Tannheim.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen