Special Festzelte im Allgäu SPECIAL

Gauschießen
Beim Finale im Gauschießen herrschte prickelnde Spannung im Pflugdorfer Festzelt

Das Finalschießen in Pflugdorf zum Abschluss der Großveranstaltung Gauschießen wurde seinem Ruf mehr als gerecht. Über drei Stunden wurden den rund 500 Zuschauern im Festzelt hochklassige Leistungen, knisternde Spannung und unerwartete Abläufe geboten – alles perfekt moderiert von den beiden Schützen–Experten Karlheinz Fünfer und Franz Berghofer.

Zwei Außenseiter machten mit Andrea Leidescher und Joachim Schupper in den Hauptfeldern Luftgewehr und Luftpistole das Rennen. Einen echten Favoritensieg gab es nur beim Nachwuchs durch Stephan Sankjohanser. Bei den Senioren setzte sich mit dem Luftgewehr aufgelegt Karl Müllner durch.

'Zehn-Komma'-Ergebnisse waren zum Auftakt bei den Senioren mit dem Luftgewehr aufgelegt an der Tagesordnung. Siegfried Seitz und Waldemar Wallat mussten als Dritt- und Viertplatzierte gar mit einer 10,2 das Feld räumen.

Der Sieger Karl Müllner aus Scheuring stand beim sechsten Durchgang mit einer 9,8 kurz vor dem Ausscheiden, doch ansonsten zog er ein großartiges Niveau durch und behielt zum Abschluss auch gegen den gleichfalls starken Titelverteidiger Josef Gigler aus Ramsach mit 10,5:9,9 die Oberhand.

Stephan Sanktjohanser ließ es bei den Jugendlichen/Schülern mit dem Luftgewehr relativ verhalten anlaufen. Aber im zweiten Teil legte der Favorit aus Schöffelding so richtig los. Ein einziges Zehntel verhalf ihm dann beim entscheidenden Schuss gegen Veronika Morenweiser aus Schwifting mit 10,2:10,1 zum erwarteten Sieg.

Für die Schöffeldinger Nachwuchsarbeit spricht, dass der Verein durch Franziska Widmann auch den dritten Rang belegte. Scheuring gegen den Rest der Welt hieß es bei den Pistoleros. Der Bayernligist hatte gleich fünf Aktive ins Finale gebracht.

Doch dessen Asse Oliver Balg und Thomas Ranzinger blieben mit zwei echten Aussetzern relativ früh auf der Strecke. Bis zur Entscheidung kämpfte sich von den Lechrainern lediglich Werner Franz durch. Dieser musste sich erst im Stechschuss dem Überraschungssieger Joachim Schupper geschlagen geben.

Der Schwiftinger Schützenmeister hatte auch zuvor gegen Bernd Schmidt durch einen Stechschuss das Rennen gemacht. Früh begann das Favoritensterben bei den Luftgewehrschützen. Ex-Weltmeisterin Sigrid Baur machte den Anfang, Marianne Schuster, Gerd Kößler und Bernd Frey folgten ihr rasch nach. Außenseiterin Andrea Leidescher beeindruckte das Publikum dagegen besonders in der ersten Hälfte durch ausgezeichnete Treffer.

Die Beuerbacherin kämpfte sich bis zur Entscheidung durch und hatte hier gegen Petra Lutzenberger aus Ramsach mit 9,5:9,4 ein Zehntel mehr zu bieten. Von den zahlreichen Pflugdorfer Anhängern frenetisch angefeuert bedeutete für Lokalmatador Willi Schwarzwalder erst der vorletzte Schuss und damit Rang drei die Endstation.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen