Fußball
Beim Crescentia-Hallenturnier in Kaufbeuren fliegen die Fäuste

27Bilder

'Ereignisreich', wie es Veranstalter des Crescentiaturnier Alfred Riermeier nannte, ist eine gute Umschreibung dessen, was am Samstag und Sonntag beim Tunier in der Neugablonzer Dreifachturnhalle passierte. Nachdem das Turnier in den zurückliegenden zwei Jahren durch zwar harte, aber dennoch immer faire Partien Werbung für sich gemacht hatte, gab es 2013 wieder Unschönes.

Es gab nähmlich einen Massentumult in der Zwischenrunde, infolge dessen das Team Anatol Express ausgeschlossen wurde, und das Finale abgebrochen wurde.

Den ersten Skandal gab es während eines Spiels am Sonntagmittag. Laut Augenzeugenberichten wurde Christian Sontheimer (SpVgg Kaufbeuren), der für das Team Hinterstocker auflief, im Spiel gegen Anatol Express nach seinem Tor zum 3:1 von Ümre Ersoy (Türk Dostluk) brutal gefoult, worauf er sich wohl revanchierte. Das nahmen Spieler der Mannschaft Anatol Express zum Anlass, die Fäuste sprechen zu lassen.

Die ganzen Zwischenfälle des Tuniers mit mehr Einzelheiten und dem Gewinner finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 05. Februar 2013 (Seite 27).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019